Archiv der Kategorie: Bürgerbeteiligung

Cool – nach 5 Jahren geht das auch in Nackenheim – oder doch nicht???

Im neusten Nachrichtenblatt der VG Bodenheim (17/2018) wird mal wieder für die Verwendung des Mängelmelders RLP geworben:

„Wir alle kennen das: Schlaglöcher, defekte Laternen oder Müll in der Landschaft; Ärgernisse, an denen wir jeden Tag vorbei kommen und die niemandem sonst aufzufallen scheinen. Es gibt einen einfachen, bekannten und auch mobil zu bedienenden Weg, um Dinge, die Ihnen auffallen, an die Verwaltung weiterzugeben. Mit dem Mängelmelder https://www.rlp-maengelmelder.de können Sie die Verbandsgemein- deverwaltung Bodenheim auf einfachste Art und Weise über Mängel in Kenntnis setzen.“ und weiter… „Leisten Sie Ihre wertvolle Unterstützung und tragen Sie dazu bei, dass sich das Erscheinungsbild unserer Umgebung verbessert.“

Ich hatte dies vor 5 Jahren schon mal im Blog thematisiert …siehe unten…und damals wurden die Meldungen nicht  an die Verwaltung weitergeleitet. Dies scheint heute für die OG Bodenheim behoben zu sein, denn die Meldung aus Bodenheim wurde direkt am selben Tag an die Verwaltung weitergeleitet. Dies scheint auch die Website der VG Bodenheim beim Mängelmelder zu bestätigen, auch dort ist nur die OG Bodenheim eingetragen.

Ganz anders sieht es in Nackenheim aus. Hier wurde eine 5 Tage alte Meldung aus dem Lindenweg noch nicht weitergeleitet.  (Was der Status „Zur Kenntnis genommen“ bedeutet wird leider nicht erklärt)

Hier noch, der Vollständigkeit halber der Beitrag aus 2013.

Der Mängelmelder – Was’n das?

Nackenheim will Energie im Ortskern einsparen – Ist das Vorhaben zu kurz gedacht?

„Welche Potenziale zur Energieeinsparung gibt es im Nackenheimer Ortskern? Dieser Frage soll ein so genanntes Integriertes Quartierskonzept nachgehen. Vorgesehen ist zunächst eine Bestandsanalyse. Aus der soll beispielsweise hervorgehen, inwieweit öffentliche Gebäude gemeinsam eine klimafreundlichere Wärmeversorgung erhalten können, womöglich unter Einbeziehung privater Gebäude.“ ( (Quelle: Rhein Main Presse, Allgemeine Zeitung, Ausgabe Landskrone vom 25. April 2018)

Wer sich die Zeit nimmt und mal den gesamten Beschluss liest merkt schnell das gerade die neueren Baugebiete nicht zum Untersuchungsgebiet gehören.  Den Text des Beschlusses findet man hier  unter Tagesordnungspunkt 3. Wiesendeich, Am Weihersborn, Sprunk usw. wurden alle ausgenommen. In diesen Gebieten gibt es bereits Ansätze zur Energieeinsparung die zwar vernetzt werden könnten aber von der Untersuchung ausgeschlossen wurden. Auch die Bürgerbeteiligung in der Untersuchung soll wohl auf die Bürger des Ortskerns beschränkt bleiben.

Auf Nachfrage wurde mir erklärt das ja schliesslich nur im alten Ortskern die Anlagen so alt seien, das weitere Fördermittel zur Modernisierung in Anspruch genommen werden könnten.

Bisher bin ich immer davon ausgegangen das einem Konzept eine Analyse des Ist-Zustandes vorausgeht und das diese Analyse auch bereits vorhandene, fortschrittliche, bereits installierte Lösungen  mit einbeziehen sollte. Ich würde mir wünschen, das auch die bisher ausgeschlossenen Ortsteile Nackenheims mit einbezogen würden. Sind Sie der gleichen Meinung? 

Wer findet die Nackenheimer beim Bürgerempfang der Ministerpräsidentin

Zum sechsten Mal hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger zum Empfang in die Staatskanzlei eingeladen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und ihnen für die wichtige Arbeit zu danken. „Das Engagement der Ehrenamtlichen ist unverzichtbar und unbezahlbar. Es stärkt unsere Gesellschaft, die ohne eine lebendige soziale Kultur nicht funktionieren würde. Als Ministerpräsidentin ist es mir wichtig, den Ehrenamtlichen Danke zu sagen für die vielen Stunden, die sie freiwillig für einen guten Zweck aufwenden“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer über die Idee des Bürgerempfangs.
Natürlich war auch Nackenheim vertreten. Wer Lust hat kann sich die Bilder ansehen und suchen.

Auflösung: hier

Helfer gesucht – Tag der sauberen Gemarkung am Samstag, den 10. März 2018, ab 9:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder und Jugendliche, Über 1200 Jahre alte Weinbau- und Fremdenverkehrsgemeinde Geburtsort Carl Zuckmayers Schauplatz des „Fröhlichen Weinbergs“ auch in diesem Jahr lade ich Sie/Euch herzlich zum 

Tag der sauberen Gemarkung am Samstag, den 10. März 2018, ab 9:00 Uhr ein.

Treffpunkt für alle Teilnehmer ist das Feuerwehrgerätehaus in der Henri-Dunant- Straße.

Ich hoffe, dass sich wieder viele Gruppen und Vereine an dieser Gemeinschaftsarbeit beteiligen. Weitere Helfer sind ausdrücklich willkommen.

Eine gemeinsame Vorbesprechung ist nicht vorgesehen, da die teilnehmenden Gruppen mittlerweile überwiegend festgelegte Einsatzgebiete haben.

Zum Abschluss der Aktion ist wieder für das leibliche Wohl durch die Verpflegungsgruppe des DRK Nackenheim gesorgt.

Für Ihre Mithilfe danke ich Ihnen und Ihren Mitgliedern herzlich. Mit freundlichen Grüßen

Margit Grub, Ortsbürgermeisterin

Heute in Nackenheim – Markt auf dem Festplatz mit Gesprächsangebot

Liebe Leser,

ich möchte mal wieder an unseren Markt auf dem Festplatz erinnern. Heute mit einem besonderen Angebot. Der VG Bürgermeister steht den Bürgern ab 12:00 Uhr für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Hier die Termine von Herrn Scheurer in Nackenheim:

  • 21.02.2018 Nackenheim: „Lebendiger Markttreff“ auf dem Festplatz von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr,
  • 24.02.2018 Nackenheim: Infostand vor der Bäckerei Werner, Im Brühl von 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr,

Leider hat Herr Mutzke noch keine weiteren Termine veröffentlicht.

PS: Wer noch keine Briefwahl für den 4. März beantragt hat kann dies in 30 Sekunden erledigen.  Dies erfordert allerdings ein Smartphone.

 

 

 

  1. Man nehme seine Wahlbenachrichtigung zu Hand
  2. Man scannt den QR Code in der unteren rechten Ecke der ersten Seite ein
  3. Man erlaubt auf die Website zu gehen
  4. 4. Daten sind bereits vorausgefüllt. Also einfach kontrollieren und absenden.
  5. Fertig. Die Unterlagen werden ins Haus geschickt

Morgen in Nackenheim – Doppelt Leben retten beim DRK

„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Mittwoch, 7. Februar will man mit dem DRK Ortsverein Nackenheim darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt:
07.02.2018 16:30 – 19:30 Uhr
DRK-Heim, Henry-Dunant-Straße 1, 55299 Nackenheim

Jeder Bürger ab 18 Jahre kann Blut spenden. Die Altersgrenze nach oben ist aufgehoben worden, da neue Untersuchungen ergeben haben, dass Menschen bis ins hohe Alter spenden können und dass dies dem Körper sogar gut tut. Allein der Hausarzt kann festlegen, ab wann nicht mehr gespendet werden darf.
Unterstützen Sie das Deutsche Rote Kreuz mit Ihrer Spende. Gerade die erhöhte Anzahl von Notfallsituationen während der bestehenden Winterzeit – bedingt durch zahlreiche Unfälle auf unseren Straßen, hat den Bestand an Blutkonserven sehr kritisch werden lassen. Für das Deutsche Rote Kreuz gilt es daher, auch in dieser Jahreszeit weiterhin die Versorgung mit Blutkonserven sicher zu stellen.
Der Blutspendetermin ist wie immer im Rotkreuz-Zentrum am Festplatz in Nackenheim. Das Küchenteam bietet für die Spender dieses Mal eine Verpflegung unter dem Motto „Suppenvariationen“ an. Helfen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen hier….

Hilferuf der Oppenheimer Tafel

Tafel OppenheimMit einem dringenden Hilfegesuch wendet sich die Oppenheimer Tafel an die Menschen in der VG Rhein-Selz und der VG Bodenheim, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. So suchen der Vorsitzende der Tafel, Marcus Held, und das gesamte Team nach dringend benötigter Verstärkung im Bereich der Fahrer, die sich um den Transport der Lebensmittel von den Märkten und Händlern in die Ausgabestelle in der Rheinstraße kümmern und bei der Annahme der Tafelnutzer auf der Festwiese. „Gerade jetzt in Anbetracht der nahenden Ferienzeit erleben wir aktuell einen Engpass an Fahrern und können somit nicht alle unsere Möglichkeiten zur Lebensmittelabnahme bei den Supermärkten und Geschäften nutzen, was, in Anbetracht der wachsenden Zahl an Bezugsberechtigten, sehr schade wäre“, so  der Vorsitzende der Tafel, Marcus Held, in einer dringenden Bitte an die Öffentlichkeit. Die Lebensmittelabholung erfolgt mit dem eigenem Fahrzeug und erstreckt sich auf den kompletten Einzugsbereich der Tafel von Bodenheim bis Guntersblum. Die Einsatzzeiten sind montags und freitags jeweils vormittags. Die Einsätze in der Annahme auf der Festwiese konzentrieren sich auf die beiden Ausgabezeiten Dienstagnachmittag und Samstagvormittag. Interessierte wenden sich bitte an den Geschäftsführer der Tafel, Herrn Walter Lang, Mobil 0151-15565945.

Soll der Osterhase ein neues Fahrrad bringen? Oder Mit dem alten Fahrrad Gutes tun.

Bicycles_snow_Graz_2005_originalOstern steht vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen locken uns auf die Fahrräder. Sicherlich überlegt der ein oder andere Leser die Anschaffung eines neuen Fahrrads. Aber das Alte ist ja eigentlich noch gut. Aber die neuen E-Bikes locken viele von uns.

Sollten sie zu diesem Kreis von Lesern gehören, die mit ihrem alten Drahtesel Gutes tun wollen so nimmt der Flüchtlingsarbeitskreis der Ortsgemeinde Nackenheim – „United Nackenheim“ gerne ihr altes Rad für unsere Asylbewerber.

Diesem Personenkreis steht jeden Monat die stolze Summe von 18,41 € für öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. Dies reicht pro Monat gerade mal für eine Fahrt nach Ingelheim, zu den Behörden, plus eine Versorgungsfahrt zur Tafel in Oppenheim. Manche unserer Asylbewerber besuchen aber Sprachkurse in Bodenheim und Mainz und müssen regelmäßig nach Bodenheim zur VG Verwaltung.

Puncture-repaire-kitDie gespendeten Fahrräder werden vom Helferkreis in Zusammenarbeit mit den Asylbewerbern technisch überholt und verkehrssicher gemacht. Die hierzu notwendigen Ersatzteile werden aus Spenden finanziert.

Leider fehlen uns aufgrund der laufenden Zuweisungen zur Zeit ca. 10 Fahrräder für Erwachsene. Ob Damen- oder Herrnräder ist dabei unerheblich. Auch Fahrräder in schlechtem Zustand werden von uns gerne genommen, da diese, sofern sie sich nichtmehr wirtschaftlich reparieren lassen, als Ersatzteillage Verwendung finden. Rufen sie uns einfach an ( 06135 950185) oder schreiben sie uns eine kurze Mail an un@nackenheimer.community – wir vereinbaren dann gerne mit ihnen einen Abholtermin.

Nachdem sie nunmehr mit ihrem alten Fahrrad noch Gutes tun steht doch eigentlich einer Neuanschaffung nichts mehr im Wege…..oder?

Vielen Dank das sie sich die Zeit genommen haben diesen Beitrag bis zum Ende zu lesen ….Peter Stey für United Nackenheim

Bildmaterial:

© Fahrräder im Schnee – Dr. Marcus Gossler~commonswiki, Bildquelle: Wikimedia http://commons.wikimedia.org

© Flickzeug fürs Fahrrad – Björn Appel, Bildquelle: Wikimedia http://commons.wikimedia.org