Archiv der Kategorie: Corona

Virtueller Digitaler Stammtisch SINN – Sicher Einkaufen und Bezahlen im Netz – Teil 1

Liebe Interessierte Bürger Nackenheims,
gerade jetzt helfen uns unsere Kenntnisse aus dem digitalen Stammtisch. Damit diese weitergehen, auch ohne uns in einem Raum zu treffen, lade ich euch zum 3. VIRTUELLEN Digitalen Stammtisch für Nackenheim ein.

Unser Thema: Sicher Einkaufen und Bezahlen im Netz – Teil 1: worauf muss ich grundsätzlich achten?

Armband­uhr, Heckenschere, Auto, Versicherung – im Netz gibt es fast alles und lässt sich fast alles regeln. Für Kunden ist das praktisch, für Kriminelle eine Einladung. Mehr als 85 000 Fälle von Cyberkriminalität registrierte das Bundes­kriminal­amt 2017. Gerade Kunden, die in Zeiten der Corona-Krise erst­mals online einkaufen wollen, sind verunsichert. 

Im 1. Teil beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

  • Wie finde ich überhaupt einen Anbieter (Shop) der das verkauft was ich suche? 
  • Den besten Preis zu finden, ist manchmal gar nicht so einfach. Wie helfen mir Preissuchmaschinen?
    • Wie setzt sich der Gesamtpreis zusammen? 
    • Wie erkenne ich versteckte Kosten?
    • Vor dem Kauf müssen alle Kosten angezeigt werden. Was kann ich tun um mich abzusichern?
  • Ich habe mich für einen Shop entschieden. Wie verhindere ich einen Betrug?
    • Was bezeichnet man als „Fake Shops“
    • Wie erkenne ich seriöse Shops?
    • Was sind Gütesiegel und wie nutze ich sie?
    • Welche Bezahlmethoden senken das Risiko?
    • Finde ich leicht Informationen zum Widerruf oder der Rückgabe?
    • Sollte ich Angebote nutzen, die zu gut sind um wahr zu sein?
    • Amazon ist nicht gleich Amazon. Schützen gute Bewertungen oder die Shopgröße vor Betrug? 
  • Fragen die aufgrund der Zeit nicht behandelt werden können werden in den nächsten Teil verschoben.

Wir treffen uns in der SINN (Senioren Initiative Neuland Nackenheim), zum virtuellen digitalen Stammtisch

         am Donnerstag dem 28. Mai 2020 um 10:00 Uhr im ZOOM Meetingsraum 

Teilnehmen ist ganz einfach (1….2….3….ich bin dabei): 

  1. Auf den folgenden Link klicken um dem Zoom-Meeting beizutreten:
    https://us04web.zoom.us/j/77383690170?pwd=emdmMko0am5NTldDR0dhKzYvdlZFUT09
  2. Falls die ZoomApp noch nicht installiert wurde, die Installation erlauben
  3. Die Nachrichten beantworten um Mikrofon und Kamera zu aktivieren

Und schon seid ihr dabei. 

Hinweis: Eine Registrierung bei Zoom ist nicht notwendig. Falls die ZoomApp ohne den Einladungslink gestartet wird benötigt man die folgenden Informationen:

  • Meeting-ID: 773 8369 0170
  • Passwort: 7bwnUj

Wir sehen uns und bleibt gesund……

Die Gaststätten in #Nackenheim öffnen wieder – aber nicht alle

Ohne Gewähr. Änderungswünsche an notizen@blog.stey-nackenheim.de

Stand: 13. Mai 2020

In Rheinland-Pfalz dürfen von diesem Mittwoch (13. Mai) an die Gastronomiebetriebe wieder öffnen und ab 18. Mai die Hotels – unter besonderen Auflagen. Die Hygieneregeln sind sehr ausführlich und umfassen in einer Handreichung von Landesregierung, Dehoga und IHK vier A4-Seiten. 
Quelle: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/hygieneregeln-fuer-gastronomie-und-hotellerie-handreichung-und-hotline-fuer-betriebe/

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz

Braustüberl liefert ab dem 1. Mai wieder – Flyer hier

Heute erreichte uns die Information das ab dem 1. Mai 2020 das Brustüberl (Da Salvatore) in der Rheinstr. wieder liefert.

Da ich keine Website finden konnte auf der das Speisenangebot ersichtlich ist, habe ich hier den aktuellen Flyer zum Herunterlagen hinterlegt.

Schutzschild für gemeinnützige Vereine und Organisationen

Die Netzwerkbeauftragte für das Ehrenamt beim Kreis Mainz-Bingen Antoinette Malkewitz. / Copyright: Kreisverwaltung Mainz-Bingen/Bardo Faust

Heute habe ich taufrische und gute Nachrichten für alle gemeinnützigen Vereine und Organisationen: Die Landesregierung stellt einen Schutzschild in Höhe von 10 Millionen Euro bereit für gemeinnützige Vereine und Organisationen, die durch die Pandemie in Existenznot geraten sind. Der Schutzschild bietet eine Soforthilfe in Form von Zuschüssen bis zu einer Höhe von 12.000 Euro, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Mehr dazu erfahren Sie in der folgenden Pressemeldung:

https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/wir-bauen-einen-schutzschild-fuer-gemeinnuetzige-vereine-und-organisationen-in-hoehe-von-10-millionen-e

In Kürze: Das Programm läuft von 1. Mai bis 31. Dezember 2020 und wird im Auftrag der Landesregierung für Sportvereine vom Landessportbund bzw. den regionalen Sportbünden, für Kulturvereine von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur sowie für alle anderen Vereine von der ADD abgewickelt.

Antragsberechtigt sind gemeinnützig anerkannte Vereine und Organisationen, die ihren Sitz in Rheinland-Pfalz haben, keine anderen wirtschaftlichen Hilfen in Anspruch nehmen konnten bzw. ausgeschöpft haben und einen Liquiditätsengpass nachweisen können, der nach dem 11. März 2020 eingetreten ist. Anträge können ab dem 4. Mai 2020 unbürokratisch online gestellt werden.

Alle Informationen sind ab 4. Mai 2020 auf dem Ehrenamtsportal der Landesregierung unter www.wir-tun-was.de abrufbar. Ich informiere Sie nochmal gesondert über die Vorgehensweise bei der Antragsstellung.

Ich freue mich sehr über dieses überaus positive Signal der Landesregierung und bin sicher, dass viele von Ihnen damit wieder zuversichtlich in die Zukunft blicken können.

Bleiben Sie gesund …Im Auftrag

Antoinette Malkewitz, Netzwerkbeauftragte Ehrenamt, Kreisverwaltung Mainz-Bingen

Der Mai ist gekommen und die Frisöre machen auf!

Auch meine Frau gehört zu denjenigen die händeringend darauf warten, dass die Friseure wieder öffnen. Ihr Termin war aufgrund der Corona-Beschränkungen ausgefallen. Ich selber gehöre ja eher zu der Personengruppe die noch Monate lang warten kann, bevor sie sich Haarbänder für den Pferdeschwanz besorgen muss. Bei dem Versuch, über die Situation ihres bevorzugten Friseursalons Frommelt hier in Nackenheim mehr zu erfahren, führte dies zu einer interessanten Unterhaltung, die ich hier auszugsweise zum Besten geben möchte um aufzuzeigen, mit welchen Schwierigkeiten lokale Unternehmen bis zur Wiedereröffnung und auch danach zu kämpfen haben.

Öffnet Ihr im Mai wieder?

Ja, es geht bei uns ab dem 05.05.2020 wieder los. Ab dann vergeben wir auch wieder Termine. 

Was bedeutet dies für die Kunden?

Wir müssen darauf achten, nicht zu viele Kunden gleichzeitig im Salon zu bedienen und die Mindestabstände einzuhalten. Daher muss beim Frisieren zwischen den einzelnen Leuten immer ein Platz frei bleiben. 

Direkt nach dem Betreten des Salons müssen sich unsere Kundinnen und Kunden die Hände desinfizieren. Außerdem dürfen wir die Kunden nur mit mitgebrachtem Mund- und Nasenschutz bedienen. Mein Team und ich müssen natürlich auch einen entsprechenden Schutz tragen. Einwegschutz ist im Moment schwer zu bekommen, darum habe ich die Bitte an alle Kundinnen und Kunden, selbst Masken mitzubringen.

Die Masken werden beim Haarschnitt das größte Problem darstellen. Die Kundinnen und Kunden müssen dann jeweils ein Ohr freimachen und den Mund- und Nasen-Schutz mit der Hand am Gesicht fixieren. Wer z. B. gefärbt wird, muss etwas so lange vor das Gesicht halten, bis wir fertig sind. Das alles muss sich natürlich etwas einspielen und wir müssen schauen, wie sich das in der Praxis darstellt.

Zeitschriften und Freigetränke dürfen wir derzeit nicht anbieten.

Und was ändert sich für euch?

Zur Einhaltung der Hygienevorgaben müssen sich viele Abläufe ändern und viele Dinge neu beschafft werden. Glücklicherweise gibt es von der Friseurinnung und Handwerkskammer gute und hilfreiche Unterstützungsmaßnahmen. 

Hier nur einige der vielen Punkte, die zu bedenken sind:

  • Plätze und Waschbecken müssen stetig desinfiziert werden.
  • Alle Textilien sind mit Spezialwaschmittel zu behandeln.
  • Die Beschaffung von Desinfektionsmitteln aller Art und in ausreichender Menge war eine Herausforderung.
  • Wir sollen ausschließlich mit Handschuhen arbeiten.
  • Einwegumhänge anstelle der normalen Umhänge müssen beschafft werden.
  • Lüften ist übrigens auch sehr wichtig.
  • Auch der Personaleinsatz ist entsprechend der geringeren Kundenzahl im Salon zu planen.

All diese Maßnahmen führen natürlich zu erhöhten Kosten. Im Moment bin ich einfach froh, dass es wieder losgeht. Wir haben unsere Kunden schon sehr vermisst und freuen uns auf das Wiedersehen, auch wenn wir gar nicht so viel vom Gesicht sehen werden 😉

Unser Fazit aus diesem Gespräch

Meine Frau als auch ich haben uns vorgenommen, beim nächsten Trinkgeld all diese Faktoren entsprechend zu würdigen und einem unserer lokalen Geschäfte beim Überleben zu helfen. Wir hoffen unsere Leser sehen dies genauso.

Aktuelle Wiederanlaufinformationen, Hilfsangebote, Lieferdienste usw. für Nackenheim

Liebe Leser,

da nicht alle Bürger Zugriff zu Facebook haben wir, von der Nackenheimer Community, 4 neue Seiten erstellt die möglichst schnell zu den aktuellsten Informationen führen sollen.

Wiederanlaufinformationen für Nackenheim – was öffnet wieder? (16.5.2020) https://blog.stey-nackenheim.de/wiederanlaufinformationen-fur-nackenheim-corona-wiederanlauf-nackenheim/

Coronavirus – Aktuelle Informationen für Nackenheim findet man über folgenden Link: (1.5.2020)
https://blog.stey-nackenheim.de/coronavirus-aktuelle-informationen-fuer-nackenheim/

Coronavirus – Koordination von Hilfsangeboten in Nackenheim:
http://blog.stey-nackenheim.de/corona-erfassung-angebote-und-anfragen/

Gaststätten, Lieferdienste und Abholmöglichkeiten in Nackenheim (13.5.2020)
https://blog.stey-nackenheim.de/lieferdienste-abholmoeglichkeiten-in-nackenheim/

Updates via Twitter: https://twitter.com/55299News

Wir hoffen ihr bleibt weiter gesund…..

Sollen auch ihre Informationen auf einer unserer Seiten veröffentlicht werdden so senden sie diese bitte an notizen@blog.stey-nackenheim.de

Bildquelle: W. Bulach / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/landkreise-lockdown-zahlen-karte-100.html

Baufachmarkt Köbig: Ab 20.4. ist Köbig auch wieder für Privatkunden da – #corona #wiederanlauf #nackenheim

Ab Montag dem 20. April 2020 ist der Baufachmarkt Köbig auch wieder für Privatkunden da.

Das Tor bleibt weiterhin geschlossen, damit ein kontrollierter Eingang möglich ist. Bitte mit Mund/Nasenschutz kommen, falls jemand keinen hat, hat Köbig welche die sie gegen eine Spende (KEIN VERKAUF) dann abgeben. 

Die Öffnungszeiten sind im April: Mo-Fr 7:00-16:00. Samstag weiterhin geschlossen

Im Mai wird es neue Öffnungszeiten geben

Sollen auch ihre Informationen hier erscheinen so senden sie diese bitte an
notizen@blog.stey-nackenheim.de

Ostergrüße des HVV Nackenheim

Der Heimat- und Verkehrsverein und die Ortsgemeinde Nackenheim bedanken sich bei allen, die in diesen schwierigen Zeiten ihren Dienst an der Gemeinschaft verrichten. 

Viele Menschen leisten ihren Beitrag, damit die Grundversorgung der Bevölkerung weiterhin sichergestellt bleibt, dass auch unter den erschwerten Bedingungen weiterhin alle Patientinnen und Patienten bestmöglich versorgt werden und unsere Gesellschaft möglichst gut durch diese Krise kommt. 

In vielen Bereichen sind Menschen im Einsatz, um in dieser Situation in irgendeiner Form für andere da zu sein. 

Ihnen allen gebührt unser herzlicher Dank! Nicht zuletzt danken wir allen Nackenheimer*innen, die sich durch das Einhalten der aktuellen Vorgaben solidarisch mit ihren Mitmenschen zeigen und aktiv dabei mithelfen, die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Achim Ramler , 1.Vorsitzender HVV Nackenheim e.V.

Österlicher Lesestoff speziell für Nackenheimer

Nachdem das Ortsmuseum zur Prävention der Ausbreitung des Corona-Virus‘ derzeit für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben muss, hier etwas Lesestoff:

Alle Hefte unserer z. Tl. vergriffenen Heimatkundlichen Schriftenreihe wurden digitalisiert und stehen erstmals zum Download bereit

http://www.ortsmuseum-nackenheim.de