Archiv der Kategorie: Geschäftswelt

Welche Geschäfte in der VG Bodenheim bieten eine Bestell-APP an?

Liebe Geschäftsleute in der VG Bodenheim,
in Zeiten der Coronakrise wird die digitale Vernetzung, gerade auch mit den Kunden, immer wichtiger. So wie Restaurants APPs für ihre Lieferdienste, wie z.B. Lieferando, nutzen, habe ich gestern die erste Vorbestell-APP eines Metzgers aus Bodenheim gesehen.

Ich persönlich gestehe das ich bisher von den langen Warteschlangen vor diesem Geschäft abgeschreckt war und meine Besuche dort reduziert habe. Die App hat mich echt zurückgeholt.

Da ich die Corona-Informationen für die Nackenheimer pflege, hat mich dies auf die Idee gebracht eine Liste der Geschäfte in der VG Bodenheim zu erstellen, die ebenfalls ihren Kunden eine APP für ihr Geschäft anbieten.

Senden Sie einfach eine Mail an dorfnews@nackenheimer.community und berichten Sie mir von Ihrer APP.

PS: Wer sich die APP der Metzgerei mal anschauen will findet die in den APP-Stores

Für iOS Geräte (Apple) https://apps.apple.com/de/app/metzgerei-eckert/id1517056666
.

Für Android Geräte https://play.google.com/store/apps/details?id=com.butchereckert.app

.

Wer sich anschauen will wie man sowas macht, findet auf dieser Seite weitere Informationen:  https://www.vorbestell-app.de

Die Gaststätten in #Nackenheim öffnen wieder – aber nicht alle

Ohne Gewähr. Änderungswünsche an notizen@blog.stey-nackenheim.de

Stand: 13. Mai 2020

In Rheinland-Pfalz dürfen von diesem Mittwoch (13. Mai) an die Gastronomiebetriebe wieder öffnen und ab 18. Mai die Hotels – unter besonderen Auflagen. Die Hygieneregeln sind sehr ausführlich und umfassen in einer Handreichung von Landesregierung, Dehoga und IHK vier A4-Seiten. 
Quelle: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/hygieneregeln-fuer-gastronomie-und-hotellerie-handreichung-und-hotline-fuer-betriebe/

Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz

DM Elektro – ein Nackenheimer Unternehmen stellt sich vor

Liebe Nackenheimer, darf ich mich und mein Unternehmen kurz vorstellen?

Daniel Möller (Bild privat)

Seit Ende 2016 lebe ich mit meiner Familie in Nackenheim und habe nach über 25 Jahren Arbeitserfahrung in einer mittelständigen Elektrofirma in Gustavsburg endlich den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt.  

Als Meister der Elektrotechnik und Mitglied der Innung für Elektro- und Informationstechnik Rheinhessen installiere ich alles was in Haus und Hof sowie im Gewerbebereich an Elektroinstallationen anfällt. 

Zu meinen Dienstleistungen zählen unter anderem 

  • Prüfen und Dokumentieren neuer und bestehender Elektroinstallationen ( E-Check)
  • Installieren oder Reparieren Ihre Klingel- und Gegensprechanlage 
  • Einstellen oder die Montage Ihrer SAT-Schüssel  
  • Verlegen von Leitungen für Strom, EDV, Telefon oder auch TV
  • Erweiterung von bestehenden Elektroinstallationen
  • Verkauf von Elektromaterial

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Webseite https://www.dmelektro.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Daniel Möller, DM Elektro 

Hinweis: Sie möchten ihr Nackenheimer Unternehmen hier vorstellen? Schreiben sie uns notizen@blog.stey-nackenheim.de

Braustüberl liefert ab dem 1. Mai wieder – Flyer hier

Heute erreichte uns die Information das ab dem 1. Mai 2020 das Brustüberl (Da Salvatore) in der Rheinstr. wieder liefert.

Da ich keine Website finden konnte auf der das Speisenangebot ersichtlich ist, habe ich hier den aktuellen Flyer zum Herunterlagen hinterlegt.

Der Mai ist gekommen und die Frisöre machen auf!

Auch meine Frau gehört zu denjenigen die händeringend darauf warten, dass die Friseure wieder öffnen. Ihr Termin war aufgrund der Corona-Beschränkungen ausgefallen. Ich selber gehöre ja eher zu der Personengruppe die noch Monate lang warten kann, bevor sie sich Haarbänder für den Pferdeschwanz besorgen muss. Bei dem Versuch, über die Situation ihres bevorzugten Friseursalons Frommelt hier in Nackenheim mehr zu erfahren, führte dies zu einer interessanten Unterhaltung, die ich hier auszugsweise zum Besten geben möchte um aufzuzeigen, mit welchen Schwierigkeiten lokale Unternehmen bis zur Wiedereröffnung und auch danach zu kämpfen haben.

Öffnet Ihr im Mai wieder?

Ja, es geht bei uns ab dem 05.05.2020 wieder los. Ab dann vergeben wir auch wieder Termine. 

Was bedeutet dies für die Kunden?

Wir müssen darauf achten, nicht zu viele Kunden gleichzeitig im Salon zu bedienen und die Mindestabstände einzuhalten. Daher muss beim Frisieren zwischen den einzelnen Leuten immer ein Platz frei bleiben. 

Direkt nach dem Betreten des Salons müssen sich unsere Kundinnen und Kunden die Hände desinfizieren. Außerdem dürfen wir die Kunden nur mit mitgebrachtem Mund- und Nasenschutz bedienen. Mein Team und ich müssen natürlich auch einen entsprechenden Schutz tragen. Einwegschutz ist im Moment schwer zu bekommen, darum habe ich die Bitte an alle Kundinnen und Kunden, selbst Masken mitzubringen.

Die Masken werden beim Haarschnitt das größte Problem darstellen. Die Kundinnen und Kunden müssen dann jeweils ein Ohr freimachen und den Mund- und Nasen-Schutz mit der Hand am Gesicht fixieren. Wer z. B. gefärbt wird, muss etwas so lange vor das Gesicht halten, bis wir fertig sind. Das alles muss sich natürlich etwas einspielen und wir müssen schauen, wie sich das in der Praxis darstellt.

Zeitschriften und Freigetränke dürfen wir derzeit nicht anbieten.

Und was ändert sich für euch?

Zur Einhaltung der Hygienevorgaben müssen sich viele Abläufe ändern und viele Dinge neu beschafft werden. Glücklicherweise gibt es von der Friseurinnung und Handwerkskammer gute und hilfreiche Unterstützungsmaßnahmen. 

Hier nur einige der vielen Punkte, die zu bedenken sind:

  • Plätze und Waschbecken müssen stetig desinfiziert werden.
  • Alle Textilien sind mit Spezialwaschmittel zu behandeln.
  • Die Beschaffung von Desinfektionsmitteln aller Art und in ausreichender Menge war eine Herausforderung.
  • Wir sollen ausschließlich mit Handschuhen arbeiten.
  • Einwegumhänge anstelle der normalen Umhänge müssen beschafft werden.
  • Lüften ist übrigens auch sehr wichtig.
  • Auch der Personaleinsatz ist entsprechend der geringeren Kundenzahl im Salon zu planen.

All diese Maßnahmen führen natürlich zu erhöhten Kosten. Im Moment bin ich einfach froh, dass es wieder losgeht. Wir haben unsere Kunden schon sehr vermisst und freuen uns auf das Wiedersehen, auch wenn wir gar nicht so viel vom Gesicht sehen werden 😉

Unser Fazit aus diesem Gespräch

Meine Frau als auch ich haben uns vorgenommen, beim nächsten Trinkgeld all diese Faktoren entsprechend zu würdigen und einem unserer lokalen Geschäfte beim Überleben zu helfen. Wir hoffen unsere Leser sehen dies genauso.

Baufachmarkt Köbig: Ab 20.4. ist Köbig auch wieder für Privatkunden da – #corona #wiederanlauf #nackenheim

Ab Montag dem 20. April 2020 ist der Baufachmarkt Köbig auch wieder für Privatkunden da.

Das Tor bleibt weiterhin geschlossen, damit ein kontrollierter Eingang möglich ist. Bitte mit Mund/Nasenschutz kommen, falls jemand keinen hat, hat Köbig welche die sie gegen eine Spende (KEIN VERKAUF) dann abgeben. 

Die Öffnungszeiten sind im April: Mo-Fr 7:00-16:00. Samstag weiterhin geschlossen

Im Mai wird es neue Öffnungszeiten geben

Sollen auch ihre Informationen hier erscheinen so senden sie diese bitte an
notizen@blog.stey-nackenheim.de

Biomüll zu entsorgen – Tonne aber voll – und nun?

Die Wertstoffhöfe haben geschlossen, aber bei manchem Haushalt fällt mehr Biomüll an als in die braune Tonne passt. Auch haben manche Einwohner das Problem das, aufgrund der engen Nachbarschaft, die Gartenabfälle nicht auf dem eigenen Grundstück gelagert werden kann.

Kleinere Mengen kann man im „Bioabfallsack des AWB Mainz Bingen“ entsorgen. Kaufen kann man ihn in Nackenheim by Bernhards. Der Bioabfallsack kostet 3,40 € und enthält die Abfallgebühren des AWB.

Den Sack dann einfach Mittwochs neben der Biotonne platzieren. Die freundlichen Herren und Damen des AWB nehmen ihn dann mit.

Hilfen für Unternehmer und Selbständige – So helfen Bund und Land in der Coronakrise

So helfen Bund und Land in der Coronakrise

Durch das Coronavirus geraten Unternehmen und Selbständige in Schieflagen. Der Bund und das Land Rheinland-Pfalz haben weitreichende Beschlüsse gefasst, um vor Insolvenzen zu schützen. Gelder sollen schnell und unbürokratisch bereitgestellt werden. Die unten genannten Webseiten werden in diesen Tagen ständig erweitert. Für die Kommunen unterstützt das Land Rheinland-Pfalz neben vielen anderen Maßnahmen die Einrichtung von Nachbarschaftsnetzwerken. (Foto: Olaf Kosinsky/Wikipedia, CC BY SA 3.0

➡️ Schutzschild für Rheinland-Pfalz: Nachtragshaushalt und Soforthilfefonds für Bevölkerung und Wirtschaft (Pressemitteilung des Landes)
➡️ Übersicht der Hilfe für Unternehmen (Seite des Bankenverbands)
➡️ KfW-Corona-Hilfe für Unternehmen (Seite der Kreditanstalt für Wiederaufbau)
➡️ So hilft Rheinland-Pfalz Unternehmen und Selbständigen (RLP-Wirtschaftsministerium)➡️ RLP hilft Kommunen bei Nachbarschaftsnetzwerken (Seite der Staatskanzlei)
➡️ Hilfe beim Beantragen für kleine mittelständische Unternehmen (Förderbüro Mittelrhein) 

Quelle: Newsletter der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz

Hinweis des Autors: Beiträge von Dorf- und Vereinsredakteuren spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Verbandsgemeinde wieder.

Neuauflage der Informationsbroschüre der VG Bodenheim erschienen

Seit einigen Jahren findet man alles Wissenswerte über die Verbandsgemeinde zum Ausdrucken in einer Informationsbroschüre der VG Bodenheim, die man sich über die Homepage der VG Bodenheim laden kann.

Die PDF Datei mit dem Titel „Willkommen in der Verbandsgemeinde Bodenheim“ wird immer wieder aktualisiert und ist besonders für unsere Neubürger interessant. Die aktuelle Ausgabe wurde in diesem Monat aktualisiert.

Alles Wissenswerte über die Verbandsgemeinde zum Ausdrucken (aktueller Stand)