Heute in Nackenheim – Markt auf dem Festplatz mit Gesprächsangebot

Liebe Leser,

ich möchte mal wieder an unseren Markt auf dem Festplatz erinnern. Heute mit einem besonderen Angebot. Der VG Bürgermeister steht den Bürgern ab 12:00 Uhr für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Hier die Termine von Herrn Scheurer in Nackenheim:

  • 21.02.2018 Nackenheim: „Lebendiger Markttreff“ auf dem Festplatz von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr,
  • 24.02.2018 Nackenheim: Infostand vor der Bäckerei Werner, Im Brühl von 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr,

Leider hat Herr Mutzke noch keine weiteren Termine veröffentlicht.

PS: Wer noch keine Briefwahl für den 4. März beantragt hat kann dies in 30 Sekunden erledigen.  Dies erfordert allerdings ein Smartphone.

 

 

 

  1. Man nehme seine Wahlbenachrichtigung zu Hand
  2. Man scannt den QR Code in der unteren rechten Ecke der ersten Seite ein
  3. Man erlaubt auf die Website zu gehen
  4. 4. Daten sind bereits vorausgefüllt. Also einfach kontrollieren und absenden.
  5. Fertig. Die Unterlagen werden ins Haus geschickt

Morgen in Nackenheim – Doppelt Leben retten beim DRK

„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Mittwoch, 7. Februar will man mit dem DRK Ortsverein Nackenheim darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt:
07.02.2018 16:30 – 19:30 Uhr
DRK-Heim, Henry-Dunant-Straße 1, 55299 Nackenheim

Jeder Bürger ab 18 Jahre kann Blut spenden. Die Altersgrenze nach oben ist aufgehoben worden, da neue Untersuchungen ergeben haben, dass Menschen bis ins hohe Alter spenden können und dass dies dem Körper sogar gut tut. Allein der Hausarzt kann festlegen, ab wann nicht mehr gespendet werden darf.
Unterstützen Sie das Deutsche Rote Kreuz mit Ihrer Spende. Gerade die erhöhte Anzahl von Notfallsituationen während der bestehenden Winterzeit – bedingt durch zahlreiche Unfälle auf unseren Straßen, hat den Bestand an Blutkonserven sehr kritisch werden lassen. Für das Deutsche Rote Kreuz gilt es daher, auch in dieser Jahreszeit weiterhin die Versorgung mit Blutkonserven sicher zu stellen.
Der Blutspendetermin ist wie immer im Rotkreuz-Zentrum am Festplatz in Nackenheim. Das Küchenteam bietet für die Spender dieses Mal eine Verpflegung unter dem Motto „Suppenvariationen“ an. Helfen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen hier….

Scheurer contra Mutzke – Ring frei

Scheurer gegen Mutzke: Die Kandidaten von CDU und SPD für das VG-Bürgermeisteramt Bodenheim im Interview

Ein ersten Schlagabtausch lieferten sich die Kandidaten in der AZ vom Samstag. Wer dies nachlesen will findet ihn hier: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/vg-bodenheim/scheurer-gegen-mutzke-die-kandidaten-von-cdu-und-spd-fuer-das-vg-buergermeisteramt-bodenheim-im-interview_18498939.htm 

Wer sich mehr Zeit nehmen will (pro Interview ca. 20 – 25 Minuten) findet 2 Interviews auf YouTube.

Am Sonntag, 4. März 2018 finden in der Verbandsgemeinde Bodenheim die Verbandsgemeindebürgeremeisterwahlen statt. Für TV Rheinterrasse grund genung, mit den beiden Kandidaten, dem Amtsinhaber Dr. Robert Scheurer und seinem Herausforderer Jens Mutzke ein Interview zu führen.

Nächste Livetermine in Nackenheim (sofern bekannt) 

  • Jens Mutzke – Nackenheim – Infostand, „Lebendiger Markttreff“  am 7. Februar @ 14:00 – 16:30 Festplatz

Wie gut sind wir im Notfall versorgt?

Auswertung einer Statistik des Innenministerium:

„Die Fahrt des Rettungswagen nach Nackenheim dauert bis zu 8:45 Minuten (Fahrzeit im Mittel). Bei jedem zweiten Notfall braucht der Rettungswagen sogar bis zu 15:04 Minuten, bei jedem 20. Fall noch länger.
Die Notfälle im Ort wurden damit 2016 in 91.7 Prozent der Fälle so rechtzeitig versorgt, dass der Einsatz zur Erfüllung der gesetzlichen Hilfsfrist bzw. Hilfeleistungsfrist[1] beitrug.

Aus medizinischer Sicht sollten nach einem Notruf aber nicht mehr als 10 Minuten vergehen, bis professionelle Hilfe bei einem dringenden Notfall eintrifft. Innerhalb dieser medizinisch wünschenswerten Eintreffzeit schafft es der Rettungswagen zu 40.4 Prozent der Einsätze. Nackenheim ist damit unterversorgt.
Der Notarzt, der in der Regel nach dem Rettungswagen eintrifft, erreicht Nackenheim rechnerisch in 4.3 Prozent der Fälle innerhalb der medizinisch wünschenswerten Eintreffzeit.“

Quelle: https://www.swr.de/hilfeimnotfall/hilfe__im__notfall/-/id=20747042/did=20787740/nid=20747042/1wgqfoi/index.html?search=Nackenheim

Fühlen sie sich unterversorgt? 

Alle müssen raus – CDU Nackenheim sammelt morgen die Tannenbäume ein

Tannenraus.jpgWohin mit den ausgedienten Weihnachtsbäumen? In Nackenheim kein Problem! Hier organisiert die CDU seit vielen Jahren das Einsammeln der Bäume, diesmal am Samstag, den 13. Januar 2018

Bitte stellen Sie die Bäume bis 9:00 Uhr an den Straßenrand. Bitte achten Sie auch darauf, dass sich kein Lametta oder Ähnliches mehr daran befindet.

PS: Auch diesen Termin findet man im neuen Veranstaltungskalender 2018  für Nackenheim 

Am Wochenende in Nackenheim: Adventsmarkt 2017 am zweiten Advent rund ums Rathaus

In idyllischem Ambiente findet am Samstag, 9. Dezember ab 15 Uhr
und Sonntag, 10. Dezember 2017 ab 14 Uhr wieder der Adventsmarkt auf dem Rathausplatz und in der Weinbergstraße statt.

Erstmals wird in diesem Jahr der gesamte Markt in einem besonderen Lichterglanz erstrahlen. Das Organisationsteam hat sich dazu ein neues und innovatives Illuminationskonzept ausgedacht. Lassen Sie sich überraschen!

Die vielen Aussteller auf dem Rathausplatz und in der Weinbergstraße haben für die Besucher wieder Vielfältiges im Angebot. Viele kulinarische Köstlichkeiten von herzhaft bis süß wie Flammkuchen, Schwenkbraten, schmackhafte Kartoffelpuffer, Crepes, Waffeln und Bratwurst garantieren, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Auch das Kunsthandwerk kommt nicht zu kurz. Entdecken Sie die vielen Geschenkideen von Babyartikeln und Kinderbekleidung, Schmuckunikaten, Strickwaren, Weihnachtsdekorationen, Filztaschen, Weihnachtskarten von Unicef, dem allseits beliebten Nackenheimer Honig über besondere Papierwaren und vielem mehr. Der Künstlermarkt befindet sich im Rathausobergeschoss. Am Sonntag öffnet die Cafeteria wieder für alle im Rathaus ihre Türen.

Musik und Märchen für Groß und Klein

Der Markt wird am Samstag um 15 Uhr mit einem kleinen Programm des katholischen Kindergartens und des Kindergartens Pommardstraße eröffnet. Anschließend wird der Märchenerzähler seine Geschichten zum Besten geben, diesmal im Ortsmuseum. Um 17 Uhr besucht der Nikolaus alle Kinder. Und unser klangvolles Rauenthaler und Nackenheimer Bläserensemble wird die Gäste dann ab 18 Uhr mit besinnlichen Weisen unterhalten.

Am Sonntag startet der Markt um 14 Uhr mit weihnachtlicher Musik, dargeboten vom Alphorntrio. Musikalisch geht es um 15 Uhr mit der Adventsmusik der Kindertagesstätten „Die Maulwürfe“ und „Blumenwiese“ weiter. Im Ortsmuseum erwartet der Märchenerzähler ab 15:30 Uhr seine Zuhörer und ab 16:15 Uhr öffnet die Bastelwerkstatt, ebenfalls im Museum. Auch der Nikolausbesuch steht am Sonntag um 17 Uhr an

Wie inzwischen Tradition, ist das Ortsmuseum auch dieses Jahr an beiden Tagen geöffnet. Besonders empfehlenswert ist die neue Dauerausstellung „Nackenheim – das Unterdorf geprägt vom Rhein“, die mit tatkräftiger Unterstützung durch den Schifferverein zusammengestellt wurde.

An beiden Tagen können Sie mit dem Kauf von Losen der Tombola die Nackenheimer Spielplätze unterstützen.

 Der Nackenheimer Adventsmarkt wird von der CDU Nackenheim und vielen fleißigen Helfern organisiert.

 

„Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang“.

Nein, ich will damit keinen Bericht über das letzte Nackenheimer Weinfest einläuten, auch wenn dieses Zitat welches Martin Luther zugeschrieben wird sicherlich auch zu diesem Anlass gepasst hätte. Nein, gerne mache ich auf eine Veranstaltung aufmerksam die nicht im neuen Nackenheimer Veranstaltungskalender steht.

Unter dem Titel „Martin Luther, der Wein und die Freiheit“ veranstaltet Dr. Dietrich Marbé-Sans mit seiner Familie eine Weinprobe mit Vortrag im Forum Vinum des bekannten Nackenheimer Weingutes. Am Freitag, den 28.7. ab 19 Uhr öffnet das Forum zu diesem spannenden Thema welches das Luther-Jahr 2017 sicherlich sinnvoll ergänzt.

Auf seiner Reise zum Reichstag zu Worms, bei dem er am 18. April 1521 die Widerrufung seiner Schriften mit dem berühmten Ausspruch „Hier stehe ich, ich kann nicht anders, Gott helfe mir, Amen“ ablehnte, ist er durch Rheinhessen gereist und hat dabei „zeitgemäß“ sicherlich den ein oder anderen Liter verkonsumiert. So entnimmt man dem Wein-plus Glossar: „Das von ihm 1529 geschaffene Lied „Eine feste Burg ist unser Gott“ soll beim Genuss einer Flasche Niersteiner in Oppenheim entstanden sein.“ Man darf also auf weitere interessante und unterhaltsame Informationen gespannt sein welche durch die Weine des Weingutes weiter unterstrichen werden.

Zum Abschluss sei mir noch der folgende Hinweis gestattet. Da das Weinfest ja eine Woche vorverlegt wurde könnten beim einen oder anderen Mitbürger Entzugserscheinungen entstehen, daher hat sich das Weingut entschlossen auch am Samstag und Sonntag seine Tore zu öffnen. Das Forum-Vinum ist an diesem Wochenende zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Samstag, den 29.7. ab 18 Uhr und
  • Sonntag, den 30.7 ab 13 Uhr