In eigener Sache – Was ist los in Nackenheim

Liebe Leser,

nachdem ich am Wochenende wieder mal mit sehr netten Neubürgern gesprochen habe wurde mir klar das sie nicht den Veranstaltungskalender der Ortsgemeinde Nackenheim kennen. Daher habe ich meine Navigation geändert.

Der Eintrag „Was ist los in Nackenheim“ führt nun auf die gelungene Webseite der Ortsgemeinde, auf der man sich den Veranstaltungskalender der Ortsgemeinde im PDF Format herunterladen kann.

Direkt zum Kalender für 2018 geht es hier –> 

Nackenheimer „Dallesbrüder“ treffen sich zum Frühstück

„Dalles ist in einigen Gemeinden im Bereich Mainz und Frankfurt am Main die zum Teil offizielle oder auch nur die im Volksmund gebrauchte Bezeichnung für den zentralen Platz des Ortes.  Es ist der Treffpunkt im Dorf (gewesen). „Die Bezeichnung wurde vermutlich vom Frankfurter oder Mainzer Dalles auf andere Dorfplätze übertragen; denn dort war der Treffpunkt der armen Kleinhändler.“[2] In Mühltal Ortsteil Traisa ist der Dalles der dortige Festplatz.“

Das Wort Dalles wird auch in anderen Zusammenhängen als dem zentralen Dorfplatz mit der mundartlichen Bedeutung Armut, Not, Geldnot, schwerer Erkrankung, Darniederliegen und zerstörter (zerbrochener) Sache gebraucht (den Dalles haben),[3] im rheinländischen Dialekt verwendet als „em den Dalles gin“ (den Rest geben),

Dalles ist jiddischer Herkunft und stammt vom hebräischen dal, dalut, dallûṯ für Armut bzw. vom (west)jüdischen dáless für Not, Armut, Bankrott, Elend ab.“  (Erklärungen entnommen dem Wikipedia Eintrag – https://de.wikipedia.org/wiki/Dalles )

Wer braucht schon noch ein Marktfrühstück in Mainz wenn es hier im Ort Weck, Worscht und Woi gibt…..Ich bin auf jeden Fall mal auf das Verkehrschaos gespannt……Wir sehen uns am Samstag – oder? 

PS: Da ich vom Sprunk komme, bin ich auf jeden Fall ein „heruntergekommener Mensch“ – also ein Dallesbruder!

Schnelles Internet in Nackenheim – Was gibt es Neues?

Die Ortsgemeinde Nackenheim hat per Gemeinderatsbeschluss im Januar 2017 den weiteren Breitbandausbau auf den Landkreis übertragen. Im September 2017 wurde auch der weitere Schulausbau in das Vorhaben aufgenommen.

Im Kreisgebiet haben etwa 4 Prozent der Haushalte (ca. 3.700) eine Grundversorgung von weniger als 30 Mbit/s und sind somit als weiße Flecken der Hochgeschwindigkeits-Breitbandversorgung  (NGA-Netz) zu betrachten. Vor diesem Hintergrund strebt der Landkreis Mainz-Bingen für das Gebiet des Landkreises die Umsetzung einer NGA-Strategie an, die eine flächendeckende Versorgung des Kreisgebietes mit breitbandigem Internet zum Ziel haben soll. Hierbei sollen nach Abschluss der Maßnahme in nahezu allen Haushalten im Planungsgebiet zuverlässig Bandbreiten von bis 50 Mbit/s, evtl. mit Vectoring bis zu 100 MBit/s, im Download gewährleistet werden. Die Finanzierung erfolgt im Wesentlichen über Bundes- und Landesmittel die bereits bewilligt wurden.

Für Nackenheim bedeutet dieser Ausbau, das neben den Schulen, die nachfolgend gezeigten, unterversorgten Gebiete ausgebaut werden sollen.
Anmerkung:
Aussiedlerhöfe werden als Privathaushalte betrachtet und nicht als Gewerbe.

Fördergebiete (siehe auch – hier)

Das gesamte Projekt läuft bereits seit ca. 2 Jahren. (Identifikation der unterversorgten Bereiche, Erstellung der Ausschreibungsunterlagen usw.)

Der vorgesehene Zeitplan für den Ausbau läuft seit Januar 2018 und ist nach Aussagen der Berater im Plan. Dies würde bedeuten das bereits im Juni eine Vergabeempfehlung für den südlichen Kreis vorliegt. Realistisch ist aber eher mit September 2018 zu rechnen bis der Ortsgemeinde eine Empfehlung zur Auswahl des ausbauenden Unternehmens vorliegt. Der gesamte Ausbau soll wohl bis Ende 2019 / Anfang 2020 abgeschlossen werden.

Zusammenfassend hat der Internet AK Nackenheim dem Ortsgemeinderat die folgenden nächsten Schritte empfohlen:

  1. Mit dem Projektleiter des Auftragnehmer, unmittelbar nach Zuschlag, Kontakt aufzunehmen.
  2. Die Bürger in einer Bürgerversammlung, (auf Orts- oder VG Ebene) zusammen mit dem Auftragnehmer, über den Ausbau zu informieren
  3. Den Internet AK Nackenheim neu zu beleben um den Ausbau, bis zur Aufnahme des Regelbetriebes, weiter begleiten zu können, inklusive der Fortführung der Öffentlichkeitsarbeit in der „Nackenheimer Community“.

Der Gemeinderat hat dies in seiner Sitzung gestern Abend begrüßt und wird in den nächsten Wochen wieder einen entsprechenden Aufruf im Amtsblatt veröffentlichen.

PS: Zur Zeit sind Werber, die scheinbar von der Telekom beauftragt wurden, in Nackenheim unterwegs um für die Umstellung auf VDSL zu werben. Obwohl sie als Türöffner das Wort „Glasfaserversorgung“ verwenden, beraten sie richtigerweise das nur Bandbreiten bis maximal 100 Mbit/s zur Verfügung gestellt werden können. (Also Glasfaserversorgung nur bis zu den Verteilern (KDVZs) stattfindet.)

Breitbandausbau LK Mainz Bingen -Internet AK Nackenheim 24. Mai 2018

Anmeldung zum Sommerferienprogramm der VG Bodenheim startet am 11. Mai

Ab Freitag, dem 11. Mai, um 8.00 Uhr findet die erste Anmeldephase zum Sommerferienprogramm statt. Es besteht für drei Wochen, bis zum Montag, dem 4. Juni, um 8.00 Uhr die Möglichkeit, die Angebote online zu studieren und sich anzumelden. Hier gehts zur Anmeldung!

In der ersten Anmeldephase hat jedes Kind die gleichen Chancen, egal wann die Anmeldung erfolgt. In dieser Phase werden alle Anmeldungen gesammelt. Nach dem Anmeldeschluss am 4. Juni findet die automatische Verlosung der Teilnehmerplätze statt. Sollten mehr Anmeldungen als vorhandene Plätze für eine Veranstaltung vorliegen, werden die Plätze nach einem fairen Schlüssel automatisch zugeteilt.

Danach erhalten die Eltern einen Veranstaltungspass per Mail, in dem alle zugeteilten Veranstaltungen, alle Warteplätze und die Absagen aufgelistet und die zu zahlenden Teilnehmerbeiträge aufgeführt sind. Diese können anschließend überwiesen oder im Kinder- und Jugendbüro bar bezahlt werden.

Am Dienstag, dem 5. Juni, um 8.00 Uhr startet die zweite Anmeldephase, während der die Plätze, die nach der ersten Vergaberunde noch verfügbar sind, mit einer verbindlichen Anmeldung per Sofortbuchung gebucht werden können.

Auf dieser Seite sind noch einmal alle wichtigen Infos und die häufigsten Fragen zusammengestellt. http://kijubue.vg-bodenheim.de/vg_bodenheim_jugendseiten/Ferien/VG%20Ferienprogramm/ 

Nackenheimer auf dem 2. Platz beim Halbmarathon in Mainz

Quelle: http://www.laufreport.de/bericht/1017/offenbach-mainuferlauf.htm

Halbmarathon/Männer

„Der  favorisierte Roman Prodius (Moldawien) siegte in 1.08:12 Stunden im Halbmarathon – musste aufgrund der heißen Temperaturen aber die Hatz auf den weiterhin gültigen Mainzer Streckenrekord (1.06:09 Stunden/Michael Ngaseke, Zimbabwe 2002) früh streichen. Nicht nur dies – eigentlich war Prodius bei Lichte besehen auf der Zielgeraden nahezu geschlagen.

Der am gleiche Tage erst nachgemeldete Selma Amariam Estopia (TV Alzey Laufteam) hatte ihn nämlich in einem angezogenen Endspurt bereits klar distanziert. Problem: Estopia verwechselte eine Zeitmessmatte 200m vor dem Zieleinlauf mit dem realen Ziel, lief jubelnd zur  Seite – und registrierte seinen tragischen Irrtum erst weit später. Der junge Läufer musste den Schock erst verdauen – und kam letztlich im wirklichen Ziel als 29. (!) über die Matte. Dies ist die tragische Story eines leider irrtümlich vergebenen  Sensationssieges. Prodius schlägt man nicht jeden Tag –  heute hätte für Estopia die große Stunde geschlagen. Überaus tragisch.

2. Miebale Andemicale (Deutschland)             1.08:45 Stunden
3. Tom Ring (Deutschland, Uni Kassel)           1.12:08 Stunden
Deutscher Hochschulmeister Halbmarathon“

(Quelle: http://www.marathon.mainz.de )

Wir gratulieren Miebale zu seinem 2. Platz. 

Heute 14:30 Showdown auf dem „Marktplatz“ in Nackenheim

Der Festplatz von Nackenheim wird zum Drehort: Das SWR Fernsehen zeichnet heute ab 14:30 Uhr auf dem Wochenmarkt eine neue Folge der Sendung „MarktFrisch“ auf. Verschiedene Zutaten frisch zubereiten und das auch noch gegen einen Profikoch – SWR-Moderator Jens Hübschen stellt sich gemeinsam mit einem freiwilligen Helfer bzw. einer Helferin aus Nackenheim der Herausforderung und tritt im Kochduell gegen Frank Brunswig an. Verwenden dürfen sie dabei nur Zutaten, die sie marktfrisch kaufen. Zuschauer und Testesser sind bei der Aktion herzlich willkommen.

Am Drehtag baut das SWR-Team vormittags eine Küche auf dem Festplatz an der Henry-Dunant-Straße auf. Gourmetkoch Frank Brunswig schaut sich anschließend das Angebot auf dem Wochenmarkt an und entscheidet sich für „sein“ Rezept. Jens Hübschen hat erst einmal andere Sorgen: Er kann nämlich gar nicht kochen und ist deshalb unter den Besuchern des Wochenmarkts auf der Suche nach jemandem, der ihn beim Duell mit dem Profi unterstützt. Wer kocht mit ihm?

Findet er einen freiwilligen Koch oder eine Köchin, kann der Wettkampf am Herd beginnen. Vor den Besuchern des Wochenmarkts bereiten die drei ihre Gerichte zu. Am Ende müssen sie die Jury, die vor Ort aus Zuschauern gebildet wird, von ihrer Kochkunst überzeugen. Die Punkte werden in Form von Äpfeln verteilt. Wer hat am Ende die meisten in seinem Korb – Team Hübschen oder doch der Profi Frank Brunswig?

Wer den Markt als Sieger verlässt, zeigt das SWR Fernsehen am Donnerstag, 24. Mai, um 18:15 Uhr.

Spannender Kommunalwahlkampf 2019 voraus….

Nachdem die AZ am Mittwoch, im Artikel „Wer kandidiert 2019 noch einmal?“, berichtete:  „Eine erneute Kandidatur kann sich auch die Nackenheimer Ortsbürgermeisterin vorstellen: „Hier lässt sich gut arbeiten, ich habe mich eingearbeitet. Warum also nicht?“, so lautet der Kommentar von Margit Grub (63) von der CDU, die ihre erste Amtszeit absolviert.“, lies eine Reaktion der Nackenheimer FWG nicht lange auf sich warten.

Heute berichtet die AZ unter dem Titel „Nackenheim: René Adler tritt als Bürgermeisterkandidat an“ darüber das Rene Adler für die FWG kandidiert. Damit ist klar das es in Nackenheim zumindest einen Gegenkandidaten für Margit Grub gibt.

Ich bin auf jeden Fall gespannt wer von der SPD in Nackenheim kandidiert und ob auch in 2019 die FDP wieder einen Kandidaten benennt. Tipps werden gerne entgegengenommen.