Archiv der Kategorie: Senioren

Nächster Digitaler Stammtisch der Senioreninitiative „Neuland“ in Nackenheim

Liebe Interessierte Bürger Nackenheims,

wir treffen uns in der SINN (Senioren Initiative Neuland Nackenheim), zum digitalen Stammtisch

am 5. August 2019 um 10:00 Uhr im Trausaal des Rathaus Nackenheim (Erdgeschoss) 

Folgende Themen werden vorbereitet:

  1. Wiederholung: WhatsApp verwenden 
  2. WhatsApp & Co – Was ist noch wichtig zu wissen
    • Gefühle in Textnachrichten darstellen – Emoticons
    • Gruppenchats – Fluch und Segen zugleich 
    • Chatten ohne Risiko – Sicherheitshinweise 
    • Abofallen – Betrug bei WhatsApp
  3. Fragen der Mitwirkenden

Natürlich können auch direkt wieder eigene Geräte (Smartphones, Tablets usw.) und Fragen mitgebracht werden, die dann versucht werden gemeinsam zu beantworten. 

Wer direkt über geplante Veranstaltungen informiert werden möchte kann sich über die SINN Seite anmelden.

2. Digitaler Stammtisch der Senioreninitiative „Neuland“ in Nackenheim

Liebe Interessierte Bürger Nackenheims,
wir treffen uns zum 2. Mal in der SINN (Senioren Initiative Neuland Nackenheim). Zum digitalen Stammtisch

am 1. Juli 2019 um 10:00 Uhr im Trausaal des Rathaus Nackenheim

Folgende Themen werden vorbereitet:

  1. Wiederholung – Wie verbinde ich mich mit einem WLAN 
  2. Übersicht über Chat und private Nachrichten Apps
  3. WhatsApp einrichten und verwenden –  Wir wollen ja auch mal eine Frage zwischendrin klären können
  4. Fragen der Mitwirkenden

Natürlich können auch wieder direkt eigene Geräte (Smartphones, Tablets usw.) und Fragen mitgebracht werden, die dann versucht werden gemeinsam zu beantworten. 

SINN – Erstes Treffen am 4. Juni 2019 um 10:00 Uhr (Neu im Veranstaltungskalender)

Liebe Interessierte Bürger Nackenheims,
wir treffen uns zum ersten Mal in der SINN (Senioren Initiative Neuland Nackenheim). zum digitalen Stammtisch

 am 4. Juni 2019 um 10:00 Uhr im Trausaal des Rathaus Nackenheim (Erdgeschoss) 

Wir wollen beim ersten Mal unsere weiteren Themen, Treffpunkte und Veranstaltungszeiten für die Zukunft, mit euch gemeinsam besprechen. 

 Natürlich können auch direkt eigene Geräte (Smartphones, Tablets usw.) und Fragen mitgebracht werden, die dann versucht werden gemeinsam zu beantworten. Auch stelle ich kurz das Programm der Digitalbotschafter in Rheinland Pfalz, mit seinen zahlreichen Angeboten, vor.

Ich würde mich freuen Teilnehmer jeden Alters dort begrüßen zu dürfen. Sollte der erste Termin nicht passen, werdet ihr weiterhin über geplante Veranstaltungen informiert wenn ihr euch über die SINN Seite anmeldet.

Wen möchten wir erreichen? 

Surfen, Chatten, Mailen, Skypen – Worte, die in aller Munde sind. Auch immer mehr Ältere erobern das Internet. Längst sind Tablet und Smartphone zum festen und oft nützlichen Bestandteil des Alltags geworden. Ältere Menschen wissen die Vorzüge mobiler Technik vermehrt zu schätzen, weil diese eine Erleichterung für viele Tätigkeiten bietet. Für viele eröffnet sich eine neue Welt und es macht Spaß! 

Gleichzeitig stellen sich oftmals viele Fragen

Bei den digitalen Stammtischen treffen sich Interessierte in einem Schulungsraum. Die Teilnehmenden haben vor Ort Gelegenheit, Fragen zu stellen, sich untereinander auszutauschen und ihr Wissen über die Themen im Dialog zu vertiefen. Natürlich stehen Seniorinnen und Senioren im Vordergrund, aber auch jüngere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind willkommen.

Ein Digitalbotschafter steht bei Fragen zur Verfügung 

Im Mittelpunkt steht immer der gemeinsame Austausch mit Gleichgesinnten über Erfahrungen mit Tablet und Smartphone. So können neue Inhalte kennengelernt oder bereits Bekanntes vertieft werden. Ein Digitalbotschafter begleitet die Treffen und steht bei Fragen zur Verfügung.

Helfer jeden Alters sind herzlich willkommen

Das Projekt „SINN“ sucht Menschen, die Zeit, Lust und Geduld haben, Senioren auf dem Weg ins mobile Web zu begleiten. Technikbegeisterte Nackenheimer jeden Alters sind herzlich eingeladen, die nächsten Treffen aktiv mitzugestalten. Einfach über digitalbotschafter@nackenheimer.community melden.

Neu im Veranstaltungskalender: „Selbstbestimmt vorsorgen“

Eine kostenfreie Beratung „Selbstbestimmt vorsorgen“ mit dem Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung findet am 
Dienstag, den 28. Mai 2019, von 10:00 – 12:00 Uhr
in den Räumen des DRK Hauses, Henry-Dunant-Str. 1, Nackenheim, statt.

Ansprechpartner ist Frau Simone Backhaus vom DRK Betreuungsverein, Kreisverband Mainz-Bingen. Wer vorab schon Fragen zu den unterschiedlichen Vorsorgemöglichkeiten hat, erreicht den DRK Betreuungsverein unter der Tel.Nr. 06131-26976 oder 26937. Anmeldungen können auch unter der Tel.Nr.: 06133/59544 (Frau Krebs) erfolgen.

Am Sonntag in Nackenheim – Ein Tag für Senioren, mit Senioren und von Senioren beim DRK

90 Jahre ist er nun schon alt – der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes in der Verbandsgemeinde Bodenheim. Der Aufgabenbereich „Wohlfahrt und Soziales“ lädt deswegen zu „Ein Tag für Senioren, mit Senioren und von Senioren“ ein. Unter dem Motto „Wir bewegen was – fit und bunt durchs Alter“ wird ein umfangreiches Programm angeboten.

„Wir möchten, dass die Senioren tatkräftig mitmachen, ausprobieren, anfassen und zufassen.“ So Lilo Krebs als Leiterin der Sozialarbeit.

Ein Nachmittag mit vielen Aktionen.
Im Garten der Sinne und Bewegung will das DRK Senioren fit machen. Der Garten des Wissens und der Glückwünsche spricht den Geist an. Im Garten der Gesundheit und Beratung findet jeder etwas zu gesund alt werden und zu den Themen: Hausnotruf, Essen auf Rädern, Seniorenassistenz und vieles mehr. Und im Garten der Geschenkideen werden selbstgebastelte Präsente angeboten.

Ein besonderes Erlebnis wird ein Rollatoren Parcour sein. Die Senioren bekommen am Ende einen Rollatoren Führerschein ausgehändigt. Auch wird Fachpersonal über die richtige Handhabung und Einstellung aufklären.

An diesem Tag startet auch der Verkauf unserer „Rotkreuzdose“. Mit dieser soll in Notsituationen sinnvolle Unterstützung zum Wohle der Patienten geleistet werden. Die Dose wird im Kühlschrank aufbewahrt, ein Zettel wird an die Wohnungstür und Kühlschrank geklebt, damit der Rettungsdienst somit schnell an die hinterlegten Daten kommen kann. 

Der CDU Verband Nackenheim wird uns gegen 14:00 Uhr eine Spende in Höhe von € 500,00 für die Anschaffung eines neuen Mannschaftswagens überreichen.

Die Veranstaltung findet rund um das Haus des Roten Kreuzes in der Henri Dunant Straße 1, in Nackenheim, von 13.00 – 18.00 Uhr, direkt am Festplatz neben der Feuerwache, statt.
Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

Natürlich ist auch die „Senioreninitiative „Neuland“ Nackenheim mit dabei. Also nix wie hin zum Festplatz und zumindest eine Rotkreuzdose geholt, die im Notfall (nicht nur Senioren) das Leben retten kann.

Macht SINN – oder?

Eigentlich sollte es ein geruhsamer, gemeinsamer Sonntag werden. Das klappt aber an diesem Wochenende leider nicht. Ich fahre unseren Bürgerbus bei der „Gewerbeschau Östliches Rheinhessen“ in Undenheim und mein „starker Wille“ Ingrid, geht zum Frühlingsfest der Ortsgemeinde Nackenheim um dort eine neue ehrenamtliche Initiative in Nackenheim vorzustellen.

Senioren Initiative „Neuland“ Nackenheim (SINN)

Surfen, chatten, mailen, skypen – Worte, die in aller Munde sind. Auch immer mehr Ältere erobern das Internet. Längst sind Tablet und Smartphone zum festen und oft nützlichen Bestandteil des Alltags geworden. Ältere Menschen wissen die Vorzüge mobiler Technik vermehrt zu schätzen, weil diese eine Erleichterung für viele Tätigkeiten bietet. Für viele eröffnet sich eine neue Welt und es macht Spaß! 

Gleichzeitig stellen sich oftmals viele Fragen

Antworten erhalten ältere Menschen z.B. in Digitalen Stammtischen. Bei diesen Veranstaltungen treffen sich Interessierte in einem Schulungsraum. Per Video wird eine Expertin oder ein Experte zugeschaltet. Die Teilnehmenden haben vor Ort Gelegenheit, Fragen zu stellen, sich untereinander auszutauschen und ihr Wissen über die Themen im Dialog zu vertiefen. Natürlich stehen Seniorinnen und Senioren im Vordergrund, aber auch jüngere Mitbürgerinnen und Mitbürger sind willkommen.

Ein Digital-Botschafter steht bei Fragen zur Verfügung 

Im Mittelpunkt steht immer der gemeinsame Austausch mit Gleichgesinnten über Erfahrungen mit Tablet und Smartphone. So können neue Inhalte kennengelernt oder bereits Bekanntes vertieft werden. Ein Digital-Botschafter begleitet die Treffen und steht bei Fragen zur Verfügung.

Helferinnen und Helfer jeden Alters sind herzlich willkommen

Das Projekt „SINN“ sucht Menschen, die Zeit, Lust und Geduld haben, Senioren auf dem Weg ins mobile Internet zu begleiten. Technikbegeisterte Nackenheimer jeden Alters sind herzlich eingeladen, die nächsten Treffen aktiv mitzugestalten.

Wie könnte es weitergehen?

Als erste Veranstaltung ist ein Treffen geplant bei dem alle Interessenten ihre Themenwünsche einbringen.  Im Weiteren ist geplant die Themen aufzugreifen, die für die Teilnehmenden von besonderem Interesse sind. Zum Beispiel:

  • Woran erkenne ich Abzocken im Internet? 
  • Wie kann ich verpasste Sendungen online anschauen? 
  • Wie kann ich meine Geräte bei einem persönlichen Notfall nutzen?
  • Was ist an Fake News gefährlich und wie kann ich echte und gefälschte Nachrichten unterscheiden?
  • …die Liste möglicher Themen basiert auf den Wünschen der Teilnehmer

Darüber und über vieles mehr informieren Experten der Digitalbotschafter in den weiteren Treffen.

Ich habe Interesse und möchte gerne über geplante Termine informiert werden.

Um zu den Veranstaltungen eingeladen zu werden, ist es erforderlich der Initiative zu erlauben Ihren Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu speichern. 

Dazu füllen Sie morgen den Anmeldeabschnitt des verteilten Flyers aus, trennen ihn ab und werfen ihn in eine bereitgestellte Box oder Sie melden sie über die unten angegebene Adresse an. 

Online anmelden:  http://blog.stey-nackenheim.de/sinn/

Weitere Digitalbotschafter(innen) für Nackenheim gesucht

Quelle: Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz LMK

Sie interessieren sich für digitale Medien wie Tablet, Smartphone & Co. und stellen sich gerne den digitalen Herausforderungen?

Dann werden Sie ehrenamtlicher Digital-Botschafter und zeigen Sie interessierten Seniorinnen und Senioren den Weg in die digitale Welt! Den zeitlichen Umfang Ihres Engagements bestimmen Sie selbst.

In einer zweitägigen kostenlosen Schulung werden Sie auf Ihre Tätigkeit vorbereitet. Dort erfahren Sie, wie Sie eine positive Lernatmosphäre schaffen und Berührungsängste abbauen können, wo Sie relevante Informationen und Materialien zu digitalenThemen finden und welche Ansprechpartner es in Ihrer Region gibt.

Auch nach der Schulung lassen wir Sie nicht allein: Sie werden von uns, den Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung Mainz-Bingen und der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen, fortlaufend professionell begleitet und über passende Bildungsangebote wie Netzwerktreffen, Digitale Stammtische, Vortragspartner und Telefonsprechstunden informiert. Wir gehen gerne auf Ihre Wünsche ein und organisieren Seminare zu Themen, die Sie interessieren.

Die Schulung findet statt am Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. Februar 2019, jeweils von 10 bis 17 Uhr in der Volkshochschule Ober-Olm, Essenheimer Str. 17 a (Alte Schule). Parkplätze finden Sie an der Ulmenhalle (1 Gehminute entfernt). Weitere Infos und Anmeldungen bei Daniele Darmstadt, Telefon 06132/787-7103 oder per Mail an darmstadt.daniele@kvhs-mainz-bingen.de . Es sind noch wenige Plätze frei.

Ich selbst habe daran bereits teilgenommen und fand es sehr informativ und inspirierend.

Was ist los in Nackenheim – Der Veranstaltungskalender für 2019

Wie sicherlich schon viele Einwohner Nackenheims gemerkt haben wird der Veranstaltungskalender nicht mehr in gedruckter Form verteilt. Dafür gibt es die Möglichkeit hier im Blog die Veranstaltungen, tagesaktuell, einzusehen und auch in die eigenen Kalender auf Smartphone, Tablets oder am PC einzublenden.

Genaue Informationen wie dies geht erhält man über diese Seite hier. 
Diese Seite erreicht man auch über die Auswahl „Was ist los in Nackenheim“ im Navigationsmenu oben auf dieser Seite.

Auch werden auf dieser Seite verschiedene druckbare Versionen angeboten.

Um neue Termine oder Terminänderungen eintragen zu lassen reicht eine Mail an  veranstaltungen.nackenheim@gmail.com

Wir wünschen allen Bürgern Nackenheims ein gutes neues Jahr und viel Spaß bei der Nutzung des neuen Veranstaltungskalenders.

Was ist los in Nackenheim – ein kleiner Blick in die Zukunft

Wie bereits auf der Einwohnerversammlung angekündigt hat der Heimat und Verkehrsverein den Veranstaltungskalender für 2019 digitalisiert. Unter der Leitung von Rene Nauheimer wurden die Termine von den Beauftragten der Vereine zusammengetragen.

Ich hatte die Freude den Kalender „digitalisieren“ zu dürfen.   

Wer schon mal einen Blick auf das Ergebnis werfen möchte, dem empfehle ich einen Besuch auf meiner Kalenderseite hier im Blog. 

Euren Feedback dürft ihr gerne über Facebook oder per Mail an notizen@blog.stey-nackenheim.de senden.

Die Lust der Jungen Alten oder vielleicht findet sich ja doch ein Junger?

Wer aus der Überschrift hofft das ich über die kleinen blauen Pillen und lokale Bezugsmöglichkeiten berichte, den muss ich leider enttäuschen. Auch Fans von Swinger Clubs fühlen sich sicherlich nicht vom folgenden Text angesprochen – aber wer weis das schon.

Mit der Initiative „Ich bin dabei!“ von Ministerpräsidentin Malu Dreyer haben sich, in immer mehr teilnehmenden Kommunen,  viele Menschen auf einen neuen Weg gemacht, eigene Ideen mit anderen gemeinsam umzusetzen, um dabei etwas für andere und für sich zu tun. Der grundlegende Gedanke der Initiative ist, dass sich Menschen selbstverwirklichen können und dies gemeinsam mit anderen. Aus praktischen Gründen standen bisher die Menschen in der nachberuflichen Lebensphase, die vielen „jungen Alten“, im Mittelpunkt der Initiative. Denn sie können nun über ihre Zeit anders verfügen, als die Menschen, die einer beruflichen Tätigkeit nachgehen müssen. Aber vielleicht findet sich bei uns in den Orten der Verbandsgemeinde ja mal ein Junger der sich das zutraut und Erfahrungen sammeln möchte.

Um diesen neuen Weg der Seniorinnen und Senioren, der jungen Alten in ein neues Engagement zu begleiten und zu unterstützen, wurde in jeder der teilnehmenden Kommunen eine Projektwerkstatt durchgeführt, deren Moderation ein Team übernommen hat, das nach dem Konzept der Initiative arbeitet. Dabei verfolgen die Moderationsteams auch eine zweite Aufgabe: die Struktur und Strategie der Engagementförderung in den Kommunen weiterzuentwickeln.

Das bereits bestehende Ehrenamt in den Vereinen und das bereits existierende freiwillige Bürgerengagement sind hochbedeutsam für das kulturelle und soziale Leben vor Ort. sie haben mit der Initiative „Ich bin dabei!“ in den teilnehmenden Kommunen eine Ergänzung erhalten. Hierdurch wird das Gemeindeleben um eine neue Facette reicher.

Die engagierten Bürger leisten somit neben ihrem Ziel der Selbstverwirklichung durch Realisierung eigener Ideen auch einen entscheidenden Beitrag zur gesellschaftlichen Mitverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Die Anwendung des Konzepts der Initiative schafft damit in den Kommunen eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. ein solches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern in einer Kommune meint das, was andere mit dem Stichwort: Bürgerkommune beschreiben.

Um in der 5. Staffel  mitzumachen brauchen wir noch 1 bis 2 Moderatoren die aus der VG Bodenheim kommen. Schreibt einfach eine kurze Mail an mich dann versorge ich euch mit weiteren Informationen.

 Natürlich sind auch Kommentare willkommen welches Projekt ihr euch in unserer VG wünschen würdet. Ich bin gespannt….