Archiv der Kategorie: Vereine

Die 6 Fragezeichen oder die Kennenlernparty der neuen Pächter des 1. FCN Vereinsheim

Nachdem das Vereinslokal des 1. FC in Nackenheim nun einige Wochen geschlossen war möchten die neuen Pächter sich auf einer Kennenlernparty morgen, am 2. November 2019, vorstellen. Da aber im Lokal noch viel gemacht werden muss findet die Party, ab 17:00 Uhr, in einem Zelt statt. 

Bei den neuen Pächtern handelt es sich um 6 junge Leute die in Nackenheim nicht ganz unbekannt sind. Sie haben wohl viel vor und wollen in Zukunft wohl auch einen Mittagstisch anbieten. 

Aus Vorstandskreisen war zu hören das beim Probeessen in dieser Woche gute Hausmannskost mit Rinderroulade, Rotkohl und Püree serviert wurde. Dazu gab‘s „lecker Bier“ aus der Privatbrauerei Braustüb‘l.

Der genaue Eröffnungstermin steht wohl noch nicht fest, aber interessierte Bürger können ja morgen mal im Zelt vorbeischauen um die neuen Pächter persönlich kennenzulernen. 

© Bildquellen: 1. FC Nackenheim und Martin Imruck

Neuauflage der Informationsbroschüre der VG Bodenheim erschienen

Seit einigen Jahren findet man alles Wissenswerte über die Verbandsgemeinde zum Ausdrucken in einer Informationsbroschüre der VG Bodenheim, die man sich über die Homepage der VG Bodenheim laden kann.

Die PDF Datei mit dem Titel „Willkommen in der Verbandsgemeinde Bodenheim“ wird immer wieder aktualisiert und ist besonders für unsere Neubürger interessant. Die aktuelle Ausgabe wurde in diesem Monat aktualisiert.

Alles Wissenswerte über die Verbandsgemeinde zum Ausdrucken (aktueller Stand)

DIE Weihnachtsgeschenkidee -> Karten vom CVE

Nicht nur das Weihnachtsgebäck tummelt sich schon in den Supermärkten, nein auch der vorausschauende Nackenheimer Bürger, so wie ich, grübelt schon über seiner Einkaufsliste für die Weihnachtsgeschenke seiner Lieben. Hier hätte ich einen kleinen Tipp für all diejenigen denen es so geht wie mir.

Freunde der vierfarbbunten Narretei, der Kartenvorverkauf für die Kampagne 2020 ist in vollem Gange. Aber keine Angst, noch gibt es Karten für die Sitzungen der Entenbrüder in der Carl Zuckmayer Halle in Nackenheim am:

  • 9. Februar
  • 16. Februar
  • 23. Februar
  • und die Damensitzung am 18. Februar.

Also alle schnell die Bestellkarten abgeben !!!!!!

Heute Eröffnungsweinprobe in Nackenheim

Auch in diesem Jahr beginnen wir das Nackenheimer Weinfest mit der traditionellen Eröffnungsweinprobe. Heute findet diese in der Mistkaut statt. Die Weinproben werden moderiert von der Rheinhessischen Weinprinzessin.

Um 20.00 Uhr beginnt die Eröffnungsweinprobe ,,Rote Erde – Grüner Rhein – Goldner Wein“ – so lautet das Motto dieser Weinprobe, die jedes Jahr im Juli am Mittwoch vor dem Weinfest in der „alten Mistkaut“, einem malerisch eingemauerten Hof inmitten der Nackenheimer Weinberge, stattfindet. So wenig vielversprechend „Mistkaut“ auch klingt, umso größer ist die Begeisterung, wenn man den atemberaubenden Ausblick genießt: über das Rheintal und die Steillagen des Rothenbergs, bis hin zu den fernen Silhouetten des Odenwaldes. Mit Traktoren und Planwagen geht die Fahrt vom Nackenheimer Rathausplatz hinauf in die Weinberge und auch nach der Weinprobe sorgen die Winzer auf diese Weise für einen sicheren und geselligen Heimweg. 

Kredenzt werden selbstverständlich Nackenheimer Weine. Die Auswahl vom trockenen Roten, über Rosé- und Weißweine bis hin zum süßen Abschluss gibt jedes Jahr wieder einen schönen Überblick darüber, was die ortsansässigen Winzer zu bieten haben. Da aber auch Winzer aus benachbarten Gemeinden Weinberge in den Nackenheimer Lagen haben, stellt im jährlichen Wechsel ein Weingut aus einem Nachbarort seinen Nackenheimer Wein vor. Dazu wird klassisch „Weck und Worscht“ gereicht. Die fachliche Moderation der Probe übernimmt eine amtierende rheinhessische Weinmajestät, auch für stimmungsvolle musikalische Begleitung zwischen den einzelnen Weinen ist gesorgt. 

Los geht’s wie immer um 19:00 Uhr am Rathausplatz. Von dort werden die Teilnehmer mit Weinbergsrollen zur Mistkaut gefahren. Dort bekommt jeder ein Weinfestglas geschenkt, das während des ganzen Festes wiederverwendet werden kann (Wenn man es nicht zuhause vergisst). 

Eine Weinprobe inmitten der Weinberge und unter freiem Himmel – ein wirklich eimaliges Erlebnis!

Mer‘ sieht sich ….

Feuerwehrfest in Nackenheim – Man achte auf das „Kleingedruckte“

Gerade eben ist uns wieder das Programm für den Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Nackenheim in die Hand gefallen.

Dies hat uns mal wieder erinnert wie gut es doch ist Freiwillige zu haben die sich hier engagieren, und uns Bürgern in gefährlichen Situationen beistehen. Als wir uns vor etwa 25 Jahren auf dem Feuerwehrfest mal bedankten, wies uns einer der Feuerwehrleute auf den Förderverein der Feuerwehr hin. Für nur 12 € pro Jahr kann man da Mitglied werden. Da ich selbst sehr viel unterwegs war und auch gewichtsmässig die Gerätschaften der Feuerwehr eher überlasten würde, fand ich dies schon damals eine gute Idee um Danke zu sagen. Da wir damals noch nicht verheiratet waren und in 2 getrennten Wohnungen in Nackenheim lebten sind sowohl ich, als auch meine Frau (damals noch in Lauerstellung), Mitglied im Förderverein geworden. Dies haben wir bis heute beibehalten, da wir denken das 1 € pro Nase und Monat wirklich angemessen ist.

Schaut man in die Beschreibung der Aufgaben des Fördervereines der Feuerwehr, sieht man deutlich dass es auch eine gute Investition unserer Gemeindezukunft darstellt, da gerade auch die Jugenfeuerwehr hieraus gefördert wird.  Nicht nur das es unser Sohn toll fand, sondern auch in der Hoffnung das sich immer wieder Freiwillige finden.

In diesem Jahr hat sich der Förderverein nochmal etwas Besonderes einfallen lassen. Das Formular wurde direkt ausf die Rückseite des Flyers gedruckt. Im Kleingedruckten findet sich eine Einladung an neue bzw. bestehende Mitglieder auf ein Freigetränk.

Ich vermute, die Feuerwehr wäre sehr dankbar wenn möglichst viele neue Fördervereinmitglieder ihr Freigetränk in Anspruch nehmen würden.