Schnelles Internet in Nackenheim – Die Politik lobt die gute Versorgung im Land – doch die Realität sieht anders aus

Am Mittwoch veröffentlichte die AZ eine ganze Seite dem Thema des Internetausbau in der Region. (Seite 3, vom 20.3.2013 – mit einer Übersichtskarte zum Internetausbau in der Region.) Hier einige Auszüge:

DIE VERSORGUNG MIT BREITBAND

…steht heute im Blickpunkt. Die Politik lobt, dass fast jeder einen Breitbandanschluss und somit Zugang zu schnellem Internet habe und gibt als Übertragungsrate 1000 Bit pro Sekunde an. Ein Witz, meinen Experten. Je leistungsfähiger die Anschlüsse werden,

desto mehr gleicht Deutschland einem Flickenteppich.

22.03.2013 0122.03.2013 02

Quelle der Daten: Breitbandatlas – http://www.zukunft-breitband.de/DE/Breitbandatlas/breitband-vor-ort.html

 

Wie man der Karte entnehmen kann, gehört Nackenheim zu den eher unterentwickelten Gebieten.  Also machte ich mich auf die Suche nach Entwicklungshilfe für Nackenheim, und wurde auf der Seite des „Breitband-Projekt-Büro Rheinland-Pfalz, Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur“ fündig:

Landesweit 20 Breitbandprojekte für insgesamt 29 Gemeinden werden zur besseren Versorgung mit schnellen Internetzugängen mit einer Gesamtsumme von rund 2,5 Millionen Euro gefördert. In einer ersten von insgesamt drei Auswahlrunden für eine Förderung aus dem Bereich der Gemeinschaftsaufgabe (GAK) in diesem Jahr seien die Fördermittel für den Ausbau der Breitband-Versorgung bereitgestellt worden, teilte Infrastrukturminister Roger Lewentz mit.

 

Gefördert werden 20 Gemeinden mit jeweils 130.000 €. Das klang wirklich vielversprechend und ich suchte natürlich sofort nach den Förderbedingungen, da wir in Nackenhem ja „nur“ ca. 75.000 € benötigen. (laut Telekom) Auf der Seite breitband.rlp.de | Leitfaden bin ich dann fündig geworden:

„…Die Vorgehensweise (zur Förderung) im Überblick:

 

Schritt 1: Prüfung der allgemeinen Fördervoraussetzungen

1.     Darstellung der unzureichenden Breitbandgrundversorgung. Voraussetzung ist die fehlende oder unzureichende Breitbandgrundversorgung. Diese wird angenommen, wenn die Untergrenze für eine Grundversorgung der Privatnutzer weniger als 2 MBit/s Downstream beträgt.

2.     Feststellung des Bedarfs. Die Ermittlung der Interessenten einer Breitbandnutzung – aufgeschlüsselt nach privater und beruflicher Nutzung – sollte grundsätzlich durch eine Bürgerbefragung erfolgen.

3.     Durchführung einer Marktanalyse zur Verbesserung der Breitbandversorgung (nicht förmlichen Interessenbekundung)…..“

 

Da die Förderung nur zieht wenn Privatnutzern weniger als 2 MBit  zur Verfügung steht, war die Karte der AZ nicht wirklich aussagekräftig. Also bin ich zurück zum Breitbandatlas und habe mal Nackenheim mit diesen Kriterien angeschaut.

 22.03.2013 03

Quelle der Daten: Breitbandatlas – http://www.zukunft-breitband.de/DE/Breitbandatlas/breitband-vor-ort.html

 

Das Ergebnis – aus der Brille einer möglichen Förderung – angeschaut ist für uns eher durchwachsen. Etwa in 50% der Haushalte stehen wohl mehr als 2 MBit zur Verfügung. Welche Chancen haben wir, in Nackenheim, denn dann auf eine Förderung? Oder sind wir aussichtslos?

 

Chancen einer Förderung für Nackenheim

 

Ich habe mir also mal die 20 Gemeinden näher angeschaut die in 2013 eine Förderung mit 130.000 € erhalten haben. Wie sieht die Ausgangslage bei den geförderten Gemeinden aus?

Das Vorgehen und Ergebnis meiner Analyse habe ich in der folgenden Datei zusammengefasst:

                Förderung 2013-01

 

Fazit:

·         Bei 90% aller geförderten Gemeinden sieht die Ausgangssituation schlechter als in Nackenheim aus.   

·        Aber da die Hoffnung zuletzt stirbt, bei 10% der geförderten Gemeinden sah die Situation besser aus.

·         Wie auch im Internet AK Nackenheim beschlossen, denke ich wir sollten einen Antrag auf jeden Fall stellen und dazu die geforderte Feststellung des Bedarfes über eine Bürgerbefragung so schnell wie möglich anstoßen.

 

Liebe Leser, wie sieht es denn bei ihnen aus?  Der DSL Speedtest zeigt es ihnen. Vielleicht haben sie ja Lust ihr Ergebnis zusammen mit der Straße hier als Kommentar zu hinterlassen.

32 Gedanken zu „Schnelles Internet in Nackenheim – Die Politik lobt die gute Versorgung im Land – doch die Realität sieht anders aus

  1. Pascal Danovski

    Hallo,

    bei mir ist es ähnlich. Wohne Im Brühl in Nackenheim und habe auch nur maximale Datenverbindungen von ca 4,8Mbits. In den meisten ist die Realität aber Geschwindigkeiten zwischen 2,3 und 3,1mbits. Starke Schwankungen in der Leitung vertröstet mir die telekom damit, dass auch andere Leute die Leitung nutzen und es dadurch zu Schwankungen in der geschwindigkeit kommen kann.
    In zeiten von IP Telefonie und IP TV und dies 8km vor Mainz finde ich sehr sehr schwach.

    Antworten
  2. Jan Stefan Fröhlich

    Guten Tag,
    erstmal, was für eine schöne Website!
    Ich wohne in der Pommardstraße und habe einen DSL-Zugang mit einer Geschwindigkeit von ca 1000 Kbit/sek. Die Leitung ist recht stabil und die Geschwindigkeit ist konstant (gering), was ja aber auch keine Leistung ist.
    Leider gibt es hier auch kein Kabel, LTE bzw. HSDPA ist ja auch keine alternative, weil es teuer ist, das Volumen stark begrenzt ist und die Latenz schlecht ist.
    Was mich interessieren würde ist, wie die Neubaugebiete versorgt sind, bzw. was für Geschwindigkeiten dort zur Verfügung stehen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Jan Stefan Fröhlich

    Antworten
    1. Peter Stey

      Hallo, Danke zunächst für die Antwort und das Lob.
      Zum Thema Neubaugebiete versuche ich mal in der Zeit zurückzugehen, also nenne das jüngste zuerst:
      Wiesendeich – Schon die Grundversorgung mit Telefonanschlüssen ist hier scheinbar nicht ausreichend auch die Geschwindigkeit dürfte zu wünschen übrig lassen (unter 2MBit). (Quelle – Diverse Berichte in der AZ und die letzte Einwohnerversamlung)
      Frankenstr – Stabile 768 kBit, bzw. das doppelte wenn es das DSL Modem technisch hergibt. (Quelle eigene Erfahrungen und Berichte von Nachbarn)
      Rudelheck – Die glücklichen „Fast-Bodenheimer“ haben schon vor 7 Jahren zwischen 3 und 4 MBit erreichen können. (Quelle eigene Erfahrungen)
      Der Wiesendeichstatus steht beim Gespräch mit der Telekom in der nächsten Woche auf der Fragenliste des Internet AK Nackenheim.
      Aber vielleicht melden sich ja mehr Bürger, auch aus diesen Wohngebieten hier.
      Frohe Ostern und bunte Eier wünscht ….Peter

      Antworten
    2. Martin Rückert

      Hallo Herr Stey,

      vielen Dank für die informative Seite. Es ist gut eine Seite zu finden die Informationen für die Betroffenen hat, was ich bei der Gemeinde äußerst bemängele.
      Wir verzweifeln hier gerade. Wir sind im Dezember in die Franz-von-Sickingen Strasse im Wiesendeich gezogen. Alle Versuche irgendwie an einen DSL Anschluss zu kommen sind (wie wohl allen bestens bekannt) an den freien Ports gescheitert obwohl die Telekom fleissig vor Vertrag zusichert, dass DSL verfügbar ist. Aktuell sind wir über einen UMTS Router mit Prepaid Vodafone Karte online (HSDPA).
      Zur Info: Der Speedtest hat 7,2 Mbit/s ergeben

      Alle Funklösungen sind für uns nicht tragbar, da wir einige Tage im Home Office arbeiten und dazu Web Konferenzen benötigen. Bei gedeckeltem High Speed Volumen ist das natürlich ein „Krampf“.

      Bitte weiter so mit den Informationen und danke für den „Kampf“ für ein schnelles Internet. Bei Bürgerbefragungen würden wir direkt mit einsteigen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Martin Rückert

      Antworten
      1. Peter_Stey Beitragsautor

        Hallo, danke für den Kommentar. Ich komme gerade aus einem Termin in der Verbandsgemeinde mit einem Vertreter der Telekom.
        Auf die Frage nach dem Status im Wiesendeich, bekamen wir am Tisch leider keine Antwort. Der Vertreter der TElekom nimmt die aber mit und hat versprochen sich zu erkundigen und uns eine Antwort zukommen zu lassen.

        Alles Weitere in einem der nächsten Blogbeiträge zum Thema….Cheers…Peter

        Antworten
  3. Kai

    Hallo, wir Wohnen im Lindenweg und haben bei 1und1 Dsl 6000. Bekomme 6,9 mbit/s laut 1und1 sind auf der Leitung sogar 11 Mbit/s drauf., nur leider bekommen wir sie nicht.

    Vorher hatten wir in Laubenheim gewohnt da hatten wir VDSL 50 das ist doch schon ein gewaltiger Rückschritt. zu jetzt.

    Finde kann ja irgendwie nicht sein das man hier noch eine DSL Geschwindigkeit hat wie an den anfängen der Breitbandachschlüsse. Hoffe da ändert sich bald mal was.

    Antworten
  4. Boris

    Hallo,

    ich wohne im Wiesendeich und habe einen 16.000er Anschluss der Telekom . Real kommen ca. 13-14 Mbps durch. Hauptproblem hier im Neubaugebiet ist, dass die Telekom nicht ausreichend Ports zur Versorgung aller Haushalte hat. Wir hatten noch großes Glück, aber mir sind alleine 4 Nachbarn bekannt, die keinen Internet Anschluss mehr bekommen haben.

    Großes Kompliment übrigens an diesen Blog!

    Antworten
    1. Peter Stey

      Hallo Boris, zunächst Danke für das Lob zum Blog.
      Ich habe die Zeit genutzt und mal bei unserem technischen Ansprechpartner der Telekom bezüglich Deines Kommentares mal nachgefragt. Hier bekam ich die folgende Antwort:
      „Hallo Herr Stey,
      um genaues sagen zu können, benötige ich die Rufnummer des Anwohners im Wiesendeich, der angeblich nicht verfügbar ist. Danke“
      Also bitte mal die Nachbarn ansprechen und die Rufnummern einsammeln.
      Die Antworten bitte per EMail an: internetak@community.nackenheimer.de

      Ich hoffe wir erreichen eine Verbesserung….Schönes Wochenende wünscht Peter Stey

      Antworten
  5. Pingback: Wer hat im Wiesendeich noch keinen Internetanschluss? – Bitte melden!! | Nackenheimer Notizen

  6. Pingback: Internetausbau – Es rettet uns kein höh’res Wesen, kein Gott, kein Kaiser noch Tribun | Nackenheimer Notizen

  7. Friedhelm Koitka

    Hallo,
    habe gerade auf Anregung der Seite den DSL Speed Check durchgeführt. Wohne In der Schanz und beobachte in der Regel eine Leistung von 3000 bis max. 3500. Heute waren es halt nur 2900.
    Laut DSL Check „zu gering“. Ping Zeiten waren okay.
    Ich denke auch das die DSL Versorgung in unserer Gemeinde zumindest „ausbaufähig“ ist.
    Gruß,
    Friedhelm

    Antworten
    1. Peter Stey

      Hi Friedhelm, habe ja ewig nichts von dir gehört. Ich hoffe dir geht es gut.
      Danke für die Information. Ich hoffe du hast den Fragebogen zur Bürgerbefragung ausgefüllt. Die werden zurzeit ausgewertet und heute Abend im Internet AK Nackenheim diskutiert werden.
      Wir planen die Einwohner in der Gemeinderatssitzung am 1.7. über die Ergebnisse zu informieren.
      CU there ….Peter

      Antworten
  8. Anonym

    Hallo,

    Wir wohnen zwischen Nackenheim und Lörzweiler und haben eine Internetgeschwindigkeit von 4000 kbit/s…das ist wirklich komplett unbefriedigend. Wenn ich dann mal homeoffice machen muss am Wochenende, zieht sich die Zeit einfach ewig hin, obwohl man nur schnell mal was machen möchte!

    Ich hoffe wirklich, dass wir bald schnelleres Internet bekommen!

    Viele Grüße!

    Antworten
  9. Frank

    Hallo,
    wir wohnen im Weidenweg. Uns wurde auch vieles versprochen und nichts davon traf zu! Leider ist in der die Versorgung über wlandermaßen schlecht,das es teilweise nur mit dem Handy über LTE geht!

    Hier mal zum Vergleich die Messwerte :

    387kBit/s48kByte/szu gering
    DSL-Upload

    129kBit/s16kByte/szu gering
    Ping-Zeit
    135Millisekundenbefriedigend

    Diese Werte sind so unbefriedigend um auch nur im geringsten an home Office Arbeit zu denken!

    MfG

    Antworten
  10. Peter Stey

    Hallo,
    zunächst herzlichen Dank für ihre Beiträge.
    Leider ist die Umfrage, wie sie bereits wissen, abgeschlossen und die Ergebnisse bereits, für die Gemeinderatssitzung am 1. Juli aufbereitet. In dieser Sitzung werden auch interessierte Bürger die Möglichkeit haben im Rahmen der Einwohnerfragestunde Informationen aus erster Hand zu erhalten. Erst danach werden die Ergebnisse veröffentlicht.

    Ich verstehe aber ihr Problem und werde in den nächsten Tagen einen Forenbereich in der „Nackenheimer Community“ eröffnen um Nachzüglern die Möglichkeit zu geben auch ihre Erfahrungen und Kommentare dem Internet AK Nackenheim mitzuteilen. Die Kommentare aus dem Blog werde ich nach dort kopieren.

    Wie bereits im Forum veröffentlicht, (http://community.nackenheimer.de/brdIndex.php?action=thread&nId=24 )
    „Das Ziel des Internet AK Nackenheim ist es weiterhin einen Internetausbau, ohne Kostenbeteiligung der Nackenheimer Bürger, bis Ende 2014 erfolgreich abzuschließen.“
    Dies erfordert aber zeitnahe Beschlüsse des Gemeinderates.

    Ich hoffe sie haben Verständnis für diese Entscheidung.
    Für den Internet AK Nackenheim
    Peter Stey

    Antworten
  11. Joachim Neitzel

    Hallo,
    Ich wohnte vorher in Laubenheim, dort hatte ich eine 50.000 Leitung! Hier in der Schillerstrasse bekomme ich seit kurzem eine Leitung mit 6000 kbit.
    Ich hoffe auf eine baldige Besserung!

    Antworten
  12. Stefan

    Der Ausbau der Breitbandleitung in Nackenheim ist ja in vollen Zügen. Ich sprach mit einem Techniker, der die neuen Telefonkästen verkabelt, Er mutmasste, dass der Anschalttermin Ende Mai sein sollte.
    Weiss denn jemand genauer, wann das neue Netz verfügbar ist?
    Oder hat schon jemand VDSL bestellt?

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo,
      ob die Aussage des Technikers richtig ist kann ich nicht beurteilen. Die Telekom hat bisher die Verfügbarkeit für Juli zugesagt.
      Auch ob jemand bereits VDSL bestellt hat und eine Bestätigung erhalten hat entzieht sich unserer Kenntnis. Wenn ich dies für die Frankenstr. prüfe erhalte ich noch nicht die Möglichkeit VDSL zu bestellen.
      Der Internet Arbeitskreis Nackenheim plant im März auf die Telekom zuzugehen um das weitere Vorgehen und die gemeinsame Bürgerversammlung abzustimmen.

      Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

      Antworten
      1. Stephen Bayer

        Lieber Herr Stey,

        ich habe den Blog lange verfolgt und bin begeistert, was Sie mit dem AK erreicht haben. Ich habe mit einem techniker Mitte März gesprochen, er sagte, technisch sei Nckenheim jetzt angebunden, es müssen nur noch geklärt werden zwischen telekom und Gemeine ab wann dann in der Datenbank die Möglichkeit besteht VDSL zu buchen.

        Insofenr bin ich gespannt, was in dem treffen des AK mit der Telekom herauskam.

        Lieben Gruß
        S. Bayer

        Antworten
        1. Peter_Stey Beitragsautor

          Hallo Herr Bayer,
          leider sind die Technikeraussagen nicht sehr zuverlässig. Wir alle hoffen auf einen früheren Regelbetrieb, aber der offizielle Termin bleibt zunächst Juli 2014. Wir werden im April die Bürgerversammlung, zusammen mit der Telekom, terminieren und hoffen in der Versammlung weitere Termine genannt zu bekommen.

          Bisher ist die Telekom voll im Plan.

          Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

          Antworten
  13. Andreas

    Hallo,

    erstmal ein großes Lob an die Betreiber dieser Seite – das macht ihr Klasse!

    Ich hätte da auch mal eine Frage: Wenn das schnellere Internet letztendlich verfügbar ist, ist es denn dann auch für ALLE Haushalte verfügbar, unabhängig bei welchem Anbieter man angemeldet ist? Ich bin nämlich Kunde bei Vodafone und würde es daher begrüßen wenn nicht nur Telekom-Kunden versorgt werden sondern alle.

    Viele Grüße, Andreas

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo Andreas,
      vielen Dank für das Lob.
      Der VDSL Ausbau in Nackenheim wird zwar von der Telekom durchgeführt, aber ist dann natürlich auch für andere Anbieter verfügbar. Die sogenannte „letzte Meile“, also die Anschlüsse an die Haushalte müssen von der Telekom auch anderen Anbietern wie z. BB. Vodafone oder 1&1 zur Verfügung gestellt werden.
      Ob und wie die Anbieter dann ihren Kunden dies verkaufen liegt in der Verantwortung der einzelnen Anbieter.
      Die Anbieter werden normalerweise von der Telekom über den Ausbau und die neuen Kapazitäten informiert. Ich weis das 1&1 dann ihre Kunden anschreibt, um diese über die neuen Vertragsmöglichkeiten informiert. Zum Teil geschieht dies bereits weit vor dem tatsächlichen Verfügbarkeitsdatum.

      Ich empfehle einfach die Informationsveranstaltung der Telekom zu besuchen. Diese soll noch in diesem Monat terminiert werden. Natürlich informieren wir wieder über den Termin hier im Blog, auf Facebook und im Amtsblatt.

      Vielleicht sehen wir uns dort…..Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

      Antworten
      1. Andreas

        Hallo Peter,

        vielen Dank für die schnelle und „beruhigende“ Antwort. Nunja, ich wäre zumindest schonmal glücklich wenn ich dann ab dem Zeitpunkt die bisher versprochene Geschindigkeit von 16 000 erreiche. Momentan sind es gerademal 1 100!

        Viele Grüße, Andreas

        Antworten
  14. Wolfgang Reinlassöder

    Hallo,
    gibt es denn schon Informationen, wann jetzt die für April angekündigte Bürgerversammlung der Telekom starten soll.
    Ich hab halt die Befürchtung, dass sich das Ganze jetzt erstmal wieder Monate hinzieht.

    Viele Grüße
    Wolfgang

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo, der Terminvorschlag liegt vor und wir warten auf die finale Bestätigung des Telekomvertrieb. Wir bitten um noch etwas Geduld, hoffen aber darauf den Termin noch in dieser Woche veröffentlichen zu können.

      Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

      Antworten
    2. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo Wolfgang, der Termin steht.
      13. Mai, 19:30 in der CZH.
      CU Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

      Antworten
      1. Wolfgang Reinlassöder

        Vielen Dank für die Info.
        Dann werden wir ja wohl recht bald aus der Internet-Steinzeit ind die Neuzeit katapultiert.

        Antworten
  15. Kai

    Hallo,

    was ist den jetzt bei der Sitzung am 13.05 rausgekommen???

    Wann wird VDSL geschaltet??

    Mit freundlichen Grüßen
    Kai Grosser

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo Herr Grosser,
      die Aufnahme des Regelbetriebes ist für Juni geplant.
      Bitte beachten sie das auch die Telekomkunden neue Verträge schliessen müssen wenn sie VDSL nutzen wollen.
      Weitere Informationen im Artikel der folgt, sobald die dort gezeigten Präsentationen uns von der Telekom zur Verfügung gestellt wurden.
      MfG Peter Stey für der Internet Ak Nackenheim

      Antworten
  16. Michael Krämer

    Hallo,
    kleiner Fehler: Die Freischaltung sollte Ende Juli/Anfang August geschehen – und ja, automatisch passiert nichts, man muß selber aktiv werden – sofern man jemanden von der Telekom erwischt. Dies ist gar nicht so einfach, obwohl ich einen telefonischen Termin habe, warte ich schon seit einem Tag vergebens auf einen Rückruf 🙁

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo Herr Krämer,
      der Artikel geht heute online. Ich erinnere mich das Herr Schäfer vom Vertrieb der Telekom gesagt hat das sie bereits im Juni den Betrieb aufnehmen. Also früher wie die vertraglich zugesicherte Zeit im Juli/August.
      Peter Stey für den Internet Arbeitskreis Nackenheim

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.