Morgen in Nackenheim – Gemeinderat beschließt Quartierskonzept

Um die Energieversorgung der Zukunft zu konzipieren gibt es zahlreiche Fördermaßnahmen. In Abgrenzung zu einem Klimaschutzkonzept werden in einem Integrierten Quartierskonzept Schwerpunkte detaillierter und weniger breit bearbeitet, sodass gezielter die Belange des Quartiers unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden können.

Das zu untersuchende Quartier wird nun durch den Gemeinderat festgelegt werden. Der bisherige Vorschlag umfasst den Ortskern Nackenheims sowie die Wohnbebauung nördlich des Kerns, begrenzt durch das Baugebiet Rudelheck und die Haferwiesen im Norden, den Rhein und Bahndamm im Osten, das Ortsende und Am Weiersborn im Süden und das Baugebiet Sprunk und die Straße Am Lehrbrünnchen im Westen. Einige kommunale Einrichtungen (Rathaus, Museum, Bauhof, Carl-Zuckmayer-Halle, Feuerwehr und Festhalle) der Ortsgemeinde sowie weitere Liegenschaften öffentlicher Belange befinden sich im Quartier. Neben einem Baumarkt und einem Einkaufsmarkt sind außerdem weitere Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen im Quartier ansässig.

Basierend auf der Bestandsanalyse werden die kurz-, mittel- und langfristig technisch und wirtschaftlich umsetzbaren Potenziale ermittelt. Diese Potenziale bzw. Zieldefinitionen sollen mit den Zielen der Bundesregierung und Entwicklungsmöglichkeiten im Quartier der Ortsgemeinde Nackenheim verglichen und abgestimmt werden. Beispielhafte können folgende Zielformulierungen benannt werden:

  • Gemeinsame klimafreundliche Wärmeversorgung der öffentlichen Gebäude in kommunaler und sonstiger Trägerschaft,
  • Einbeziehung privater Gebäude (private Haushalte und Gewerbe/ Handel/ Dienstleistung) in die Konzeption eines/von Wärmeverbundes/-verbünden,
  • Erhalt und Weiterentwicklung der baukulturellen und städtebaulichen Zusammenhänge (insbesondere Ortskernstrukturen),
  • Umrüstung der Infrastrukturen, insbesondere Nahwärme,
  • Substitution fossiler Brennstoffe durch klimafreundliche, regionale Brennstoffe.

Die Vorlage und Präsentation zum Quartierskonzept findet man im Bürgerinformationssystem der VG.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.