Und täglich grüßt die Telekom – schnelles Internet für Nackenheim


Jeden Morgen wenn ich die AZ aufschlage, erfreut mich die Telekom mit einer neuen Ankündigung. Auch heute ist wieder ein neuer Plan der Telekom veröffentlicht worden:

telekomlogo

Die Deutsche Telekom will testen, ob sie in einzelnen Neubaugebieten Festnetzanschlüsse durch drahtlose Anschlüsse ersetzen kann. Dies werde für Neubaugebiete überlegt, in denen sich eine Festnetzversorgung im Vergleich zu einer drahtlosen Lösung als unwirtschaftlich erweise, teilte der Konzern am Wochenende mit. Im Einvernehmen mit der Bundesnetzagentur und den kommunalen Spitzenverbänden solle es demnächst einen Pilotversuch mit freiwilliger Teilnahme geben.“  

(Quelle: Rhein Main Presse, Allgemeine Zeitung, Ausgabe Landskrone vom Dienstag, 21. Mai 2013 )

 

Meines Erachtens testen heute schon Bewohner des Neubaugebietes Wiesendeich in Nackenheim dies im Rahmen eines „Langzeitversuches“. Und zurzeit sieht es so aus das die Telekom frühestens im Rahmen des angebotenen Netzausbaus für die gesamte Ortsgemeinde, in 2014, plant dies zu ändern. Natürlich gegen Einwurf „kleiner Münzen“. Der Internet AK Nackenheim erwartet gespannt das neue Angebot welches bis zum 15. 6. 2013 vorliegen soll.

 

Ich persönlich denke dass dies ein weiterer Schritt in Richtung „Drosselkom“ ist, da alle Mobilfunkverträge bereits heute mit einer Bandbreitenbeschränkung versehen sind die weit unter der bisher angekündigten  Volumenbegrenzung von 75 GB liegen. (Z. B. zwischen 10 und 30 GB bei LTE Verträgen)

 

Wer sich die Antworten der Bundesregierung zu einer Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken (Drucksache 17/13354 – vom 30.4.2013) anschaut dem wird bewusst das die Telekom hier volle Rückendeckung erhält. Ich zitiere einfach mal die Antwort auf Frage 25:

Die Bundesregierung hat großes Vertrauen in die Leistungskraft der deutschen Telekommunikationswirtschaft. Intensiver Wettbewerb sorgt dafür, dass die Telekommunikationsunternehmen die notwendigen Investitionen vornehmen werden, um am Markt bestehen zu können. Der LTE-Ausbau ist auch international betrachtet eine Erfolgsgeschichte

 

Ich muss gestehen, dass mein Vertrauen in die Bundesregierung, nach Lesen der Antworten, leider gesunken ist. Aber dies erfordert einen extra Blogbeitrag von mir und eine weitere intensive Teilnahme meiner Leser an der Internetbefragung der Bürger von Nackenheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.