Der neue CDU Vorstand in Nackenheim

CDU Nackenheim: Positive Mitgliederentwicklung

Auf eine positive Entwicklung der Mitgliederzahl konnte Vorsitzender Andreas Schauer bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Nackenheim verweisen. Er präsentierte stolz eine Urkunde des CDU-Kreisverbandes, die dies dokumentiert. Die stellvertretende Kreisvorsitzender der CDU Ingeborg Rosemann-Kallweit, gratulierte dem Ortsverband im Namen der CDU Mainz-Bingen für diesen Erfolg. Dazu beigetragen hätten nicht nur erfreulich viele Zugänge aus der Jungen Union sondern auch langjährige Mitglieder für die sie Ehrennadeln und Urkunden überbrachte. Geehrt wurden Dr. Dietrich Marbé-Sans für 25 Jahre und Gerhard Kiefer für 50 Jahre Mitgliedschaft, die beide an dem Abend verhindert waren.

Dank an Margit Grub

Vorsitzender Andreas Schauer dankte der bisherigen Ortsbürgermeisterin Margit Grub und allen Kandidatinnen und Kandidaten für den engagierten Wahlkampf in diesem Jahr. Die CDU sei in Nackenheim weiterhin die größte Kraft im Gemeinderat und werde auch in Zukunft das von den Wählern in sie gesetzte Vertrauen zum Maßstab ihres Handelns machen. Die aktive Mitarbeit der Jungen Union unter ihrem Vorsitzenden Nils Schneider stellte Schauer besonders heraus.

Er verabschiedete Susanne Jung, die in den vergangenen zehn Jahren den Adventsmarkt zu einem bedeutenden Ereignis in Nackenheim gemacht und auch als Beigeordnete gewirkt habe. Er überreichte ein Präsent und verband dies mit der Hoffnung, dass sie in Zukunft wieder neue Aufgaben übernehmen werde.

Andreas Fery, Vorsitzender der Gemeinderatsfraktion, berichtete über die Arbeit im Gemeinderat. Die gute Politik der vergangenen Jahre unter Ortsbürgermeisterin Grub bringe mit der bevorstehenden Erweiterung des Gewerbegebietes und der Erschließung eines Neubaugebietes nun weitere positive Entwicklungen für Nackenheim. Wichtige Themen für die CDU seien der Straßenverkehr einschließlich des öffentlichen Personennahverkehrs, die Weiterentwicklung des Ökokontos und die Planung weiterer Bauflächen. 

Schatzmeister Franz Dieter Schroff wies in seinem Bericht auf die Spenden hin, die von der CDU in den vergangenen Jahren geleistet wurden. Dazu gehören die Anschaffung eines Trampolins auf der Freizeitanlage und Spenden von je 500 Euro für das DLRG-Rettungsboot und das neue DRK-Mannschaftsfahrzeug. In diesem Jahr soll der Erlös der Tombola beim Adventsmarkt den Nackenheimer Kindergärten zu Gute kommen.

Kritik am neuen Kita-Gesetz

Der Wahlkreisabgeordnete Thomas Barth kritisierte in seinem Bericht zur aktuellen Landespolitik das neue Kindertagesstättengesetz. Die vorgesehene Personalausstattung sei für die vorgesehene Ausweitung des Angebotes zu gering. Mit der flächendeckenden Über-Mittag-Betreuung seien erhebliche Investitionen für die Kita-Träger verbunden, denen viel zu wenig Fördermittel des Landes gegenüberstünden. Beim Straßenverkehr verwies Thomas Barth auf einen großen Sanierungsstau. Allein eine Milliarde Euro seien in Rheinland-Pfalz für die Bauunterhaltung der Straßen notwendig. 

Die Demonstrationen der Landwirte in Rheinland-Pfalz und in Berlin hätten gezeigt, dass es wichtig sei, die Bauern gegen ungerechte Angriffe zu verteidigen. Landwirtschaft sei unverzichtbar um die Versorgung mit regional erzeugten Nahrungsmitteln sicherzustellen und unsere Kulturlandschaft zu erhalten. 

Für die Landtagswahl 2021 sei die CDU mit Christian Baldauf als Spitzenkandidat gut aufgestellt. Nach 30 Jahren SPD-Herrschaft habe die CDU die besseren Ideen für Rheinland-Pfalz. Es komme vor allem darauf an, die Wahlkreise zu gewinnen, meinte Thomas Barth. Er verwies auf die Neuregelung, wonach die Verbandsgemeinde Bodenheim zukünftig zum Landtagswahlkreis Mainz III gehöre.

Bei der Vorstandswahl wurde Andreas Schauer als Vorsitzender wiedergewählt. Andreas Scherer und Bardo Kraus sind auch zukünftig seine beiden Stellvertreter. Ebenso wiedergewählt wurden Franz Dieter Schroff als Schatzmeister, Peter Schöpflin als Schriftführer und Heinz Hassemer als Mitgliederbeauftragter. Als Beisitzer fungieren zukünftig Andreas Bettinger, Klaus Böhm, Markus Forschner, Jan Peter Koopmann, Rita Rosenmeyer, Sven Schäfer, Christine Scherer, Berthold Schmitz, Nils Schneider, Philipp Stumm, Isabelle Weber und Valentin Wöll. Weiterhin gehören dem Vorstand Altbürgermeisterin Margit Grub, die Beigeordneten Jean-Christophe Cossutta und Judith Maria Stoner sowie der Fraktionsvorsitzende Andreas Fery und dessen Stellvertreter Alfred Feist an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.