Bardo Kraus organisiert Wanderung der St. Jakobusgesellschaft

201 km auf rheinhessischen Jakobs-Pilgerwegen

Die St. Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz/Saarland Regionalgruppe Rheinhessen lädt in der Reihe „Pilgerwanderungen auf rheinhessischen Jakobswegen“ zu den beiden Pilgerwanderungen am 20.Mai 2017 ein. Frau Gudrun Kayser, erfahrene Pilgerführerin, führt in 2 Etappen über die „Heiligen Berge“ von Bingen nach Ober-Hilbersheim.

Eine weitere Pilgertour am 20.Mai 2017, geführt von Herrn Bardo Kraus, startet in Trebur und führt die Teilnehmer nach Dienheim. „Jakobus trifft Martin Luther“ eine Pilgerwanderung in mehreren Etappen von Trebur bis Worms.Treffpunkt für die erste Etappe ist wahlweise um 10.00 Uhr in Dienheim am Bahnhof, Parkplatz an der Westseite, sodann Transfer nach Trebur oder um 11.00 Uhr an der Laurentiuskirche in Trebur. Gestartet wird mit einer Besichtigung in der Kirche, die über eine sehenswerte Statue „Martin Luther mit dem Schwan“ verfügt. Der Lutherweg 1521 führt von Trebur Richtung Rhein und dann den Hochwasserdeich entlang. Bei eigener Verpflegung wird eine Mittagsrast gegen 13.15 Uhr stattfinden. In Oppenheim angekommen passiert man den Standort des Hauses zur Kanne, wo Luther 1521 übernachtete. Weiter führt die Pilgertour zur Katharinenkirche, dann durch die Weinbergslage „Oppenheimer Krötenbrunnen“ zum Bahnhof in Dienheim .Es besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Für den Transfer und die Rheinquerung mit der Fähre entstehen Kosten.

Weitere Infos und Anmeldung bei Bardo Kraus unter Tel. 06135/5369 oder Mobil 0151 591 152 18 oder E-Mail kraus-nackenheim@t-online.de
Alle Termine sind auch auf www.jakobusgesellschaft.eu einzusehen

Teilprogramm: Jakobus trifft Martin Luther
Pilgerwanderungen auf dem Lutherweg 1521 von Trebur bis Worms

Samstag, 20. Mai 2017
Etappe 1
Trebur – Dienheim
15 km
Treffpunkt
wahlweise um 10:00 Uhr Dienheim, Bahnhof, Parkplatz an der Westseite,
sodann Transfer nach Trebur
oder um 11:00 Uhr Trebur, Laurentiuskirche

Wir starten mit einer Besichtigung der Laurentiuskirche, die über eine sehenswerte Statue „Martin Luther mit dem Schwan“ verfügt. Der Lutherweg führt von Trebur Richtung Rhein und dann den Hochwasserdeich entlang. Mittagsrast ist um etwa 13:15 Uhr. Bitte Verpflegung selbst mitbringen.

Nach der Rheinquerung bei Nierstein wandern wir durch Oppenheim am Standort des Hauses zur Kanne vorbei, wo Martin Luther 1521 übernachtete. Wir kommen auch zur Katharinenkirche, dem bedeutendsten gotische Gotteshaus zwischen Straßburg und Köln. Durch die Weinbergslage „Oppenheimer Krötenbrunnen“ führt der Weg zum Dienheimer Bahnhof.

Es entstehen Kosten für den Transfer von Dienheim nach Trebur und für die Rheinquerung mit der Fähre.

Samstag, 17. Juni 2017
Etappe 2
Dienheim – Alsheim
15 km
Treffpunkt 10 Uhr Bahnhof Dienheim
Besuch der Heidenturmkirchen in Guntersblum und Alsheim, Rast in der Kirchenruine St. Maria Magdalena in Hangen-Wahlheim

Samstag, 1. Juli 2017
Etappe 3
Alsheim – Osthofen
16 km
Treffpunkt 10 Uhr Bahnhof Alsheim
Besuch der Basilika in Bechtheim

Samstag, 8. Juli 2017
Etappe 4
Osthofen – Worms
16 km
Treffpunkt 10 Uhr Bahnhof Osthofen
Führung in Worms „Luther auf dem Reichstag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.