Was machen eigentlich unsere neugewählten Bundestagsabgeordneten im Netz

Deutscher_Bundestag_logo.jpgNachdem bei der Bundestagswahl im letzten Jahr Jan Metzler (CDU) als Direktkandidat und Marcus Held (SPD) über die Landesliste in den deutschen Bundestag eingezogen sind, ist es nach 3 Monaten GroKo (Großen Koalition) mal an der Zeit ihre Netzaktivitäten zu reflektieren.

Beide sind auf Facebook vertreten. Hier hebt sich deutlich positiv Herr Held von Herrn Metzler ab. Seine Beiträge sind überwiegend öffentlich zugänglich. Jan Metzler bedient hier nur seine Freunde. Beide nutzen diese Plattform überwiegend zur Selbstdarstellung, aber Herr Held darüber hinaus auch für bundesweite oder lokale Themen, wie z.B. Spendenaktionen für die Tafel oder den Mindestlohn.

Die Webauftritte beider Politiker spiegeln dies ebenfalls wieder. Auch hier ist Herr Held aktiver und aktueller im direkten Vergleich.

Die Plattform „abgeordnetenwatch.de“ wird von beiden nicht bedient. Also Fragen der Bürger, auf dieser Plattform als auch auf Facebook, werden bisher weitestgehend ignoriert.

abgeordnetenwatch

PS: Ihr Abstimmungsverhalten ist von der Großen Koalition geprägt. Hier konnte ich bisher keine Unterschiede entdecken.

Die unabhängige Transparenzorganisation abgeordnetenwatch.de hat übrigens am Mittwoch ein Frageportal mit den rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten gestartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.