Internet AK Nackenheim installiert Dunstabzug in der Ausbau-Gerüchteküche

INETAK_LogoDie Mitglieder des Internet AK Nackenheim werden immer häufiger angesprochen, warum wir die Telekom für den Internetausbau in Nackenheim genommen haben. Es würde sich dadurch ja nur für wenige Bürger etwas ändern und VDSL würden wir ja gar nicht bekommen. So ist z.B. die gängige Meinung, dass nur Kunden der Telekom, welche 600m um den nächsten Verteilerkasten herum wohnen, schnelles Internet bekommen können. Aus diesem Grunde habt der Arbeitskreis einen kleinen Artikel verfasst der auch in der nächsten Ausgabe des Amtsblattes der VG erscheinen soll. Hier der Vorabdruck:

Gemeinsame Information der Ortsgemeinde Nackenheim, des Internet Arbeitskreises und der Telekom zu den Ausbauplanungen von schnellem Internet in Nackenheim

Schon lange ist in Nackenheim die unzureichende Bandbreite der Internetversorgung ein Thema. Eine vom Internet Arbeitskreis (Internet AK) durchgeführte Befragung der Haushalte in Nackenheim verdeutlichte die schlechte Versorgung.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Bürgern bedanken, die an dieser wichtigen Befragung teilgenommen haben.

 

Zusammen mit der Orts- und Verbandsgemeinde hatte der Internet AK parallel zur Bürgerbefragung die Verhandlungen mit den möglichen Versorgern, Deutsche Telekom und EWR, aufgenommen, um die Handlungsoptionen im Rahmen des vorgegebenen Finanzrahmens der Gemeinde zu evaluieren.

 

In intensiven Verhandlungen mit beiden Anbietern konnten sehr attraktive Angebote für die Gemeinde erwirkt werden.

 

Da beide Angebote technisch absolut vergleichbar waren, wurden die Angebote aus Bürger- bzw. Verbrauchersicht bewertet und geprüft. Die Ergebnisse dieser Auswertung wurden dem Gemeinderat und interessierten Bürgern in öffentlicher Sitzung präsentiert, gleichzeitig wurde dem Gemeinderat empfohlen einen Joint-Venture Vertrag mit der Telekom als Ausbaupartner abzuschließen.

 

Mittlerweile wurde der Vertrag mit der Telekom unterzeichnet, der Internetausbau soll bis zum August 2014 abgeschlossen sein.

 

Aktuell hat der Ausbau mit V-DSL im Baugebiet „Wiesendeich“ bereits begonnen, auch sollen in absehbarer Zeit die Anzahl der DSL-Anschlüsse (Ports) erhöht werden. Somit erhält jeder interessierte Haushalt im Baugebiet „Wiesendeich“ schon in Kürze die Möglichkeit auf V-DSL umzusteigen.

 

Hier einige Zahlen und Fakten zum geplanten Ausbau:

 

Leistungen nach Netzausbau:

Fakten:

Bemerkungen:

Abdeckung mit mindestens 25 MBit/s

99 %

mit Vectoring bis 50 MBit/s möglich

Abdeckung mit bis zu 50 MBit/s

73 %

mit Vectoring bis 100 MBit/s möglich

Netznutzung durch Drittanbieter

ja

z.B. 1und1, Freenet, Vodafone, usw.

TV Entertain

ja

Zusatzangebot auf Wunsch

ADSL bis 16 MBit/s

ja

auf Wunsch auch geringere Bandbreiten (ADSL) verfügbar

VDSL bis 25 MBit/s

ja

für 99 % der Haushalte verfügbar

VDSL bis 50 MBit/s

ja

73 % der Haushalte verfügbar

Glasfaserausbau

(ja)

Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern

Abschluss Netzausbau

08/2014

Ausbau innerhalb eines Jahres

Ausbauplanung der Telekom:

TKPlan

99 % der Ortsgemeinde werden mit mindestens 25 MBit/s ausgebaut, 73 % mit bis zu 50 MBit/s. Kommt die sogenannte Vectoring-Technologie zum Einsatz können sich die Bandbreiten sogar verdoppeln.

(Quelle: http://blog2.stey-nackenheim.com/?p=695)

Sobald die genaueren Ausbaupläne der Telekom vorliegen, ist eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürger geplant. Dabei sollen insbesondere Fragen zu verfügbaren Bandbreiten, Technik, Kosten und Leistungen beantwortet werden.

Der Internet AK und die Gemeinde wird den Ausbau weiter begleiten und steht auch weiterhin für Ihre Fragen zum geplanten Ausbau unter folgender E-Mail Adresse zur Verfügung:

internetak@community.nackenheimer.de   

2 Gedanken zu „Internet AK Nackenheim installiert Dunstabzug in der Ausbau-Gerüchteküche

  1. Kai Krämer

    Das mit dem Portausbau ist eine sehr interessante Information. Kann man diesbezüglich schon was genaueres sagen? Ich wußte doch, dass ich ein paar Telekommitarbeiter an den grauen Kästen habe arbeiten sehen. Leider nicht an dem, in der Nähe meines Hauses. Ich wohne in der Karl-Arand-Str. 8.

    Oder gibt es eine Möglichkeit wie man informiert wird, dass jetzt auch ein Port für mich zur Verfügung steht?

    Mit freundlichen Grüßen
    Kai Krämer

    Antworten
    1. Peter_Stey Beitragsautor

      Hallo Herr Krämer,
      sie wohnen im Baugebiet Wiesendeich. Hier die Information die wir auf Facebook zum Thema Wiesendeich bereits veröffentlicht haben:
      „Hallo Nackenheim oder genauer: Hallo Wiesendeich!
      Ein kleines „Geschenk“ der Telekom bzw. Eures Internet Arbeitskreises zum Wochenausklang: Habe gerade mit der Telekom gesprochen. Die Telekom hält Wort und schreitet mit dem VDSL Ausbau voran. Der DSLAM im Baugebiet Wiesendeichweg wird schon im Oktober 2013 auf die neueste Technik umgestellt. D.h.: Ab November sollte man hier VDSL mit bis zu 50Mbit ordern können. Das heißt auch, dass wieder neue (und diesmal hoffentlich ausreichende) Ports zur Verfügung stehen und alle Nachbarn, die bisher kein Internet bekommen konnten, jetzt zum Zuge kommen sollten! Die Information ist von verschiedenen Seiten der Telekom bestätigt und daher als verlässlich zu betrachten!“

      Sie sollten sich also mit ihrem Provider in Verbindung setzen um einen entsprechenden Wechsel zu veranlassen. Dieser kann ihnen auch mitteilen ab welchem Datum genau die höheren Bandbreiten angeboten werden können.

      Peter Stey – Internet AK Nackenheim

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.