Gemeinsam für #Nackenheim: 4 Winzer ein Wein

Zuckmayer_davidata_net

 

Am Sonntag ist es soweit, der Carl-Zuckmayer-Wein wird vorgestellt.

 

 

Der Wein ist ein Gemeinschaftsprojekt der Nackenheimer Weingüter

 

Schmitz – Hof am Teuerborn – http://schmitz-wein.de/

Heiko Bastian – (keine Internet Seite)

Sans-Lorch – http://www.sans-lorch.de/

Binz – http://www.weingut-binz.de/

 

Der erste Bericht über diese Zusammenarbeit erschien vor einem Jahr, unter dem Titel „Vier Nackenheimer Winzer arbeiten am ersten Carl Zuckmayer-Wein“, in der Allgemeinen Zeitung.

Alle vier Winzer stellen jeweils 400 rotliegende Weinstöcke zur Verfügung. Diese befinden sich auf dem Nackenheimer Rothenberg und Engelsberg. Das Ziel lautet: ein Riesling, basierend auf roter Erde, mit absoluter Spitzenqualität. Dafür haben die Winzer verschiedene Maßnahmen getroffen, um eine sehr gute Weinqualität zu ermöglichen.

(Quelle: Rhein Main Presse, Allgemeine Zeitung, Ausgabe Landskrone vom Donnerstag, 10. 10. 2012 )

 

Über die Abfüllung des Weines berichtete die AZ, unter dem Titel „Vier Nackenheimer Weingüter würdigen Carl Zuckmayer mit eigener Abfüllung“, am 23. August dieses Jahres.

Damals konnte man lesen: „Abgefüllt wird in edle Schlegelflaschen, wie sie auch die VDP-Weingüter für ihre besten Produkte, die großen Gewächse, nutzen. Darauf kommt ein hochwertiger Naturkorken. Jetzt muss der Wein sich nach dem Stress der Abfüllung noch entspannen, bevor er in sechs Wochen bereit zum Probieren ist.“

 

Und über die Vermarktungsstrategie haben sich unsere Winzer nun auch mit den Niersteinern geeinigt. Unter dem Titel „Doppelter Zuckmayer auf den Etiketten“, wurde von der AZ am 14.9.2013 über die Teilung der Namensrechte berichtet.  

1000 Flaschen des handgelesenen und spontan vergärten Riesling wurden von den Winzern innerhalb eines Tages in einer Maschine befüllt. „ Diese sollen lokal für einen Preis zwischen 15,- und 17,- Euro vermarktet werden. Der Lebensmitteleinzelhandel wird dann mit einer Niersteiner Kreation, zu moderaten Preisen, beliefert. „25 000 Flaschen füllt die Firma Moselland innerhalb einer Stunde ab. Weniger als fünf Euro kostet die Flasche Zuckmayer-Wein aus dem Hause Moselland/Niersteiner Weingenossenschaft im Supermarkt.“

 

Und an diesem Sonntag ist es nun endlich soweit! Hier das Program der Veranstaltung:

 

Zuckmaierwein_detail

 

Parallel zur Veranstaltung öffnet sowohl das Ortsmuseum Nackenheim von 11:00 -18:00 Uhr für Besucher geöffnet.

 

Ebenfalls gibt es für die Besucher auch die Möglichkeit Kultur und Natur auf den Spuren von Carl Zuckmayer bei einem Spaziergang erleben. Den Nackenheimer Fröhlichen Weinberg und seinen Wein zu genießen. Mit der Kultur- und Weinbotschafterin Ilse Hees können Sie am Sonntag, dem 29.09.2013 während der etwa 2-stündigen Wanderung viel über die Flora und Fauna des Nackenheimer Rothenbergs erfahren, sowie einiges über die Geologie des Rotliegenden und über die Geschichte des Weines.

Weitere Informationen hier…..

 

Also mal wieder ein Zuckmayer Sonntag. Man sieht sich….

 

Ein Gedanke zu „Gemeinsam für #Nackenheim: 4 Winzer ein Wein

  1. Pingback: Carl Zuckmayer Weinpräsentation – Nachlese | Nackenheimer Notizen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.