Ein Schmetterling fliegt durchs Weingut Petry

Weingut Petry 60 GeburtstagNachdem wir in dieser Woche gerade den 60. Geburtstag des Seniors im Weingut Petry feiern konnten, steht der nächste Event im Weingut auf dem Plan. Ein Sommerfest zugunsten ihres Projektes in Kenia.

Die Tochter des Hauses war im letzten Jahr in Kenia unterwegs und unterstützt seitdem ein Waisenhaus welches sie besuchte. In einem Artikel der AZ berichtete sie darüber: „Schockiert und betrübt fühlte sich Maria Petry im ersten Moment. Im September war sie für drei Wochen nach Kenia in Ostafrika gereist. Und sah die Lebensumstände vieler Menschen dort: kein Strom, kein sauberes Wasser, keine Gesundheitsversorgung, keine Sicherheit, keine Zukunft. Doch zugleich war Maria Petry begeistert, wie lebensfroh und optimistisch die Menschen in Kenia ihr begegneten. Nun hat die Nackenheimerin ein eigenes Projekt gegründet. Und unterstützt so acht Mädchen in einem Waisenhaus.“

(Quelle: AZ vom 6.1.2014 http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/vg-bodenheim/nackenheim/keine-stifte-keine-hefte-kein-papier_13758631.htm )

Maria Petry weiter: „Der Grundsatz des Oguyo Projekts knüpft an der Weisheit von Konfuzius an: „Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben.“ Als ich die Kinder in Nyang’Oma im Zeichnen unterrichtet habe, haben sie mir als Andenken an unsere gemeinsame Zeit ihre Bilder geschenkt. Ich möchte ihre Kunstwerke nun nicht ungenutzt in einer staubigen Schublade verschwinden lassen und habe es mir deshalb zur Aufgabe gemacht, den Bildern der Kinder hier eine Plattform zu geben. So ist die Idee mit den Taschen entstanden – alle Motive, die auf den Taschen abgebildet sind, haben Kinder aus Nyang’Oma gemalt. Es ist durch und durch ihr Produkt und deshalb geht der gesamte Gewinn dieses Projektes restlos an das Oguyo Waisenhaus in Nyang’Oma.“

Sommerfest Weingut PetryIn dieser Woche gibt es nun eine zweite Spendenveranstaltung am 28.06.2014!

Hier wird euch Folgendes geboten:

– Weinkisten (à 6€)

– Afrikanisches Live-Cooking über offenem Feuer

– Schmuck, Tücher und andere Accessoires aus Kenia

– Oguyo-Taschen, Oguyo-Kissen und Oguyo-Kalender

Bei Interesse informieren die Initiatoren auch gerne zu den Hintergründen und Zielen des Projektes!

Ich persönlich bin gespannt wie die Weine des Hauses mit der afrikanischen Küche harmonieren. 

Mehr Infos unter: www.oguyo.jimdo.com

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Oguyo/1390809894494790?fref=nf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.