Archiv der Kategorie: Nackenheimer Community

Unser Dorf liest digital – Jetzt anmelden

Für alle Einwohner in Nackenheim ab sofort kostenfrei verfügbar, die Onleihe. Der Gemeinderat hatte im Herbst 2019 einstimmig über die Verwendung der Integrationspauschale in Nackenheim entschieden. Heute freue ich mich, dass ein weiteres der beschlossenen Projekte allen Einwohnern in Nackenheim,ab sofort, kostenfrei zur Verfügung steht.

Sei dem 1. Oktober können alle Einwohner Nackenheims sich kostenlos bei der “Onleihe” anmelden und haben damit Zugriff auf über 16.000 digitale Bücher, Hörbücher und elektronische Magazine. Neben dem Belletristik- und Unterhaltungsbereich mit fast 9.000 Medien, stehen eine umfangreiche Kinder- und Jugendbibliothek mit 3.700 Medien, sowie 3.600 Medien im Sach- und Ratgeberbereich, in der digitalen Ausleihe zur Verfügung. Das Angebot kann von allen PCs, Tablets, Smartphones oder auch mit E-Book Readern genutzt werden.

Onleihe Quickstart für Digital Natives

  1. Anmeldung bei der KÖB Lörzweiler
    • Warten auf Email mit Benutzernummer und Passwort
  2. Onleihe App installieren
  3. Onleihe App einrichten
    • Bücherei auswählen (KÖB Lörzweiler)
    • Eigene Benutzernummer und Passwort eingeben (aus der E-Mail)
  4. Los geht’s …..Viel Spaß beim Lesen und unseren Hörbüchern

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Digital Botschafter in Nackenheim und die Nackenheimer Community weitere Informationen zur Nutzung der Onleihe veröffentlichen.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der katholischen öffentlichen Bibliothek Lörzweiler realisiert. Damit steht auch allen Einwohnern in Lörzweiler dieser kostenfreie Zugriff zur Verfügung. Der Kooperationsvertrag wurde am Mittwoch, den 30.09.2020 von den Projektpartnern unterschrieben.

Ich freue mich dass es uns damit gelungen ist, gerade in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Krise, allen Einwohnern ein kostenfreies Bibliotheksangebot zur Verfügung zu stellen, welches, ohne persönliche Kontakte und damit ohne Infektionsrisiko, hilft diese Krise besser zu bewältigen.

Mehr Starthilfe findet man hier…

Aktuelle Wiederanlaufinformationen, Hilfsangebote, Lieferdienste usw. für Nackenheim

Liebe Leser,

da nicht alle Bürger Zugriff zu Facebook haben wir, von der Nackenheimer Community, 4 neue Seiten erstellt die möglichst schnell zu den aktuellsten Informationen führen sollen.

Wiederanlaufinformationen für Nackenheim – was öffnet wieder? (19.10.2020) https://blog.stey-nackenheim.de/wiederanlaufinformationen-fur-nackenheim-corona-wiederanlauf-nackenheim/

Coronavirus – Aktuelle Informationen für Nackenheim findet man über folgenden Link: (1.5.2020)
https://blog.stey-nackenheim.de/coronavirus-aktuelle-informationen-fuer-nackenheim/

Coronavirus – Koordination von Hilfsangeboten in Nackenheim:
http://blog.stey-nackenheim.de/corona-erfassung-angebote-und-anfragen/

Gaststätten, Gutsschänken, Lieferdienste und Abholmöglichkeiten in Nackenheim (22.6.2020)
https://blog.stey-nackenheim.de/lieferdienste-abholmoeglichkeiten-in-nackenheim/

Updates via Twitter: https://twitter.com/55299News

Wir hoffen ihr bleibt weiter gesund…..

Sollen auch ihre Informationen auf einer unserer Seiten veröffentlicht werdden so senden sie diese bitte an notizen@blog.stey-nackenheim.de

Bildquelle: W. Bulach / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/landkreise-lockdown-zahlen-karte-100.html

Neue Regeln für Veröffentlichungen in den DorfNews der VG Bodenheim

Gestern erreichte mich eine Mail unseres Digitalisierungsbeauftragten der VG Bodenheim, Harald Schrank, zum Thema DorfNews und DorfFunk, die ich gerne mit unseren Lesern teilen möchte. In der Mail wurden den DorfNews Reportern eine neue Richtlinie für Berichte mitgeteilt. Die Netiquette für die DorfNews hatte ich ja bereits im Beitrag „4 Wochen DorfNews und DorfFunk – die ersten Erfahrungen“ veröffentlicht und die neue Richtlinie kann man als eine Erweiterung dazu ansehen oder hier nachlesen. Hier die neuen Regeln als Auszug aus seiner Mail: 

„Nach zweieinhalb Monaten DorfNews in der VG Bodenheim möchte ich Sie gern rund um DorfNews und DorfFunk auf dem Laufenden halten.

Kommerzielle Beiträge:

Auch wenn für die meisten Reporter weniger interessant, ist das Thema doch juristisch heikel. Deshalb wurde folgende Richtlinie für DorfNews formuliert:

ERLAUBT sind Berichte/Beiträge/Veranstaltungshinweise zu

  • – Geschäftseröffnungen und Jubiläen
  • – Hinweise auf Veranstaltungen mit Event-Charakter im längeren Rhythmus (Halbjahr oder Jahr) wie z.B. Hoffeste bei Winzern oder Tage der offenen Tür bei gewerblichen Betrieben
  • – Saisonale Hinweise auf Öffnungs-/Schließzeiten von Straußwirtschaften

NICHT ERLAUBT sind alle Beiträge mit gewerblichem bzw. Werbecharakter wie Sonderangebote oder regelmäßige Infos zu Dienstleistungen oder (Sonder-)Preisangeboten. Als Orientierung in Zweifelsfällen sollten presserechtliche Standards dienen – hilfreich ist sicherlich immer die Frage: „Müsste dieser Beitrag in einem Druckerzeugnis mit ‚Anzeige‘ markiert werden?“ Ist das zu bejahen, kann der Beitrag in „DorfNews“ nicht erscheinen.

Im obigen Sinne kommerzielle/gewerbliche Beiträge können also nur im „DorfFunk” gepostet werden.

Die Diskussion um die sogenannten kommerziellen Beiträge in den DorfNews läuft hinter den Kulissen schon einige Zeit. Begründet werden die neuen Regeln, in einem Kommentar von Harald Schrank zu diesem Artikel, damit, „dass die öffentliche Hand zu “neutraler und objektiver Amtsführung verpflichtet“ sei und in diesem Sinne und auch unter Berücksichtigung des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb (UWG) keine Werbung machen darf. Auch erfolgte der Hinweis darauf, dass Fraunhofer sich auf mehrere Anfragen hin weigert, jegliche Hilfestellung oder verbindliche Aussage zu dem Thema zu geben (was juristisch gesehen verständlich ist, aber die Frage aufwirft, warum dieses wichtige Thema bei der Konzeption von DorfNews offensichtlich nicht berücksichtigt wurde). Es ist immer bequem, große Visionen und bunte Bildchen zu präsentieren, aber schwierig, dann rechtssichere und funktionale Umsetzungen abzuliefern. 

Schaut man aber auf die Seite der Digitalen Dörfer, so werden dort sogar vollständig kommerzielle Plattformen wie BestellBar und LieferBar den Kommunen angeboten und wurden auch von Kommunen, in der Vergangenheit, realisiert. All dies lässt vermuten das die juristischen Probleme von anderen Kommunen nicht geteilt werden. 

Ich finde es schade das die DorfNews die lokalen Geschäfte, Lokale, Unternehmen und Betriebe nicht stärker unterstützen. Wir werden hier, in den Nackenheimer Community und Notizen, die Nackenheimer Geschäftswelt unterstützen und ohne Kosten eingereichte Beiträge veröffentlichen. WIR SIND FROH DAS WIR SIE IM ORT HABEN.

Gerade fand am 11. November 2019 in Göllheim die Ergebnispräsentation aus 5 Jahren „Digitale Dörfer“ statt. Das Fraunhofer IESE, die Modellregionen Eisenberg, Göllheim und Betzdorf- Gebhardshain, das Ministerium des Innern und für Sport sowie die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz präsentierten dort die Ergebnisse der vergangenen Projektjahre. „Dadurch hat sich unsere initiale Idee schnell etabliert: Nicht nur Städte müssen fit für die Zukunft werden, sondern auch gerade die schwächer besiedelten ländlichen Regionen in Deutschland – und perspektivisch weltweit. Sie müssen attraktiv bleiben für Geschäftsleute, Familien, Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die besonderen Herausforderungen für ländliche Regionen können nur durch smarte digitale Lösungen gemeistert werden“, erklärt der Leiter des Fraunhofer-Instituts IESE, Professor Peter Liggesmeyer, auf dieser Veranstaltung. Schade das in der VG Bodenheim, über Regeln, Geschäftsleute und Arbeitgeber stark eingeschränkt werden. 

Unser Fazit: Aufgrund der neuen Regeln werden wir nicht mehr alle Beiträge mit den DorfNews teilen können. Wir hoffen auf euer Verständnis.

Zum Abschluss, aus derselben Mail, noch die statistischen Informationen:

„Nachdem wir Anfang Oktober „regulär” gestartet sind, haben wir gegenwärtig

  • ca. 40 Reporter/-innen oder Redakteure/-innen, die in den DorfNews veröffentlichen und
  • knapp 1.000 registrierte Benutzer in der DorfFunk-App.
  • Das bedeutet rechnerisch, dass bereits ca. 5 % der VG-Einwohner bei DorfFunk registriert sind. “

Neuigkeiten zum Nackenheimer Veranstaltungskalender 2020

Das Druckwerk für unseren Veranstaltungskalender ist im Druck und wird vermutlich noch in dieser Woche ausgeliefert. Wie bekannt gegeben werden wir die Exemplare bei Blumen Kimmes, Bernard´s, Apotheke und im Rathaus auslegen. Wer entsprechende Kalender haben möchte, bitte melden.

Wie im Vorwort von René Adler und Achim Ramler ausgeführt, ist es ein schöner Brauch des Heimat- und Verkehrsvereins sowie der Ortsgemeinde Nackenheim, Ihnen einen Kalender mit all unseren Veranstaltungen in Nackenheim in einer Gesamtübersicht als Heftchen zur Verfügung zu stellen. Damit unsere Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr wieder über unsere interessanten und vielfältigen Angebote in der Gemeinde informiert sind.

Unser herzlicher Dank gilt hierbei allen beteiligten Vereinen und den vielen Helfern, die unsere Heimat durch ihr Engagement noch schöner werden lassen.

Einen besonderen Dank möchten wir Frau Ursula Dietzen aussprechen, die sich bereit erklärt hat, ihre wunderschönen Gemälde als Vorlage für die Illustration des Kalenders zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich dabei um Pastelle aus der Ausstellung „Nackenheimer Ansichten“ 2019 im Muxum, die auf Anfrage auch käuflich erworben werden können.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Durchsicht unseres Veranstaltungskalenders und noch viel mehr Spaß bei den einzelnen Veranstaltungen.

Aus terminlichen Gründen haben wir es nicht geschafft alle Interessenten im vollen Umfang in den Kalender mit aufzunehmen. Allerdings galt das Bemühen auch die Nachzügler noch mit den wichtigen Terminen mit zu präsentieren. Umso mehr gilt der Ehrgeiz den Kalender im nächsten Jahr noch besser zu konzipieren. Ich bedauere dies, wir konnten allerdings aus Terminlichen Gründen nicht länger mit dem Druck warten.

Diejenigen, die noch Termine haben und nicht veröffentlicht sind, können allerdings noch bei Peter Stey veranstaltungen.nackenheim@gmail.com und im Amtsblatt veröffentlichen. Die Online Version findet man hier…..

Rene Nauheimer für den HVV Nackenheim

Der neue Nackenheimer Veranstaltungskalender für 2020 ist online

Alle Termine für 2020 wurden in den bestehenden Nackenheimer Veranstaltungskalender aufgenommen. Alle Bürger die den Veranstaltungskalender 2019 bereits auf ihren Geräten installiert haben müssen keine weiteren Aktionen durchführen und bekommen alle Termine für 2020 automatisch angezeigt.

Für alle Bürger die den Veranstaltungskalender noch nicht auf ihren Smartphones, Tablets usw. angezeigt bekommen, empfehle ich die Seite “Nackenheimer Veranstaltungskalender 2020” zu besuchen. Dort findet man weitere Anleitungen.

Neue Termine eintragen

Um neue Termine oder Terminänderungen eintragen zu lassen reicht eine Mail an  veranstaltungen.nackenheim@gmail.com 

Wir bedanken uns beim 1. Beigeordneten der VG Bpdenheim, Rene Nauheimer, für seine hervorragende Vorbereitung und die Zusammenstellung aller Termine 2020.

Weihnachten im Schuhkarton – Mit einem Päckchen Freude schenken

Die Aktion „Weihnachten für Wohnungslose“ der Mission Leben in Mainz läuft an. Um auch wohnungslosen und bedürftigen Menschen ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen, unterstützen wir diese Aktion schon seit 2010. Wir sammeln Päckchen als persönliche Geschenke an Obdachlose. Diese werden weitergeleitet zum Tagesaufenthalt in der Wallstraße in Mainz und dort beim Heiligabend – Brunch an Wohnungslose übergeben. 

Ob Wollsocken, Schokolade, selbstgebackene Kekse, haltbare Lebensmittel oder Instantkaffee: der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gut sind nützliche Dinge, die man auf der Straße gebrauchen kann: Batterien, eine kleine Taschenlampe oder ein Feuerzeug, auch funktionierende Armbanduhren.

Legen Sie gerne eine persönliche Widmung bei, darüber freuen sich die Empfänger/innen besonders.

Jedes Jahr wurden bisher in Nackenheim jeweils mehr als 100 Päckchen gesammelt. Allen bisherigen Spendern dafür ein großes Dankeschön. Wer selbst keine Zeit hat: für den Gegenwert von mind. 12 € sind Päckchen über Fam. Capito erhältlich.

Abgegeben werden können Päckchen, aber auch Geld- oder Sachspenden für Pakete, bis zum 22. Dezember bei Fam. Capito, Pappelweg 6, Nackenheim. Infos dazu gerne unter Tel. 06135 5829 oder per Mail: ursula-capito@t-online.de

United Nackenheim stellt aus beim “Forum Ehrenamt: Digitalisierung gestalten”

Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wie Sie in Ihrer Organisation die Digitalisierung vorantreiben können, wissen aber noch nicht so recht wie? Wir laden Sie dazu ein, sich von den digitalen Lösungen anderer Vereine und Non-Profit-Organisationen sowie deren Erfahrungen und Kenntnissen inspirieren zu lassen.

Die Versicherungskammer Stiftung und die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz veranstalten mit Unterstützung der Sparkasse Südliche Weinstraße hierfür das Forum Ehrenamt: Digitalisierung gestalten.
United Nackenheim zeigt auf dieser Veranstaltung den Weg Nackenheims, in den letzten Jahren, vom Internet Arbeitskreis bis zur Digitalbotschaft Nackenheim und die Vorhaben für die nächsten Jahre, im Rahmen seiner Ehrenamt 4.0 Präsentation.

Anmeldung und Agenda findet man auch hier: https://www.digital.rlp.de/veranstaltungen/detail/forum-ehrenamt-digitalisierung-gestalten/70/

Vielleicht ist ja jemand in der Nähe….

Werner‘s Tage der offenen Werkstatt

Der dreifache Handwerksmeister Werner Balbach bietet, in Zusammenarbeit mit United Nackenheim, seit 2 Jahren Kurse, zu unterschiedlichsten Themen, in seiner Werkstatt in Nackenheim an. 

Der nächste Kurs beginnt am Montag dem 21.10. 2019 und geht bis Donnerstag den 31.10.2019. Das Thema dieser Werkstatt sind Schreiner- und Holzarbeiten. Was genau in der Werkstatt hergestellt wird, wird im Vorfeld mit den Teilnehmern gemeinsam abgesprochen.

Da die Teilnehmerplätze begrenzt sind ist eine Voranmeldung erforderlich. Anmeldungen nimmt United Nackenheim über die Emailadresse un@nackenheimer.community ab sofort entgegen. Die Anmeldung sollte ihren Namen, die Telefonnummer und eine Emailadresse enthalten. 

Werner freut sich schon auf ihre Anmeldungen. 

United Nackenheim erhält Landespreis „Ehrenamt 4.0“ für die Digitalbotschaft Nackenheim

Zum 2, Digitalforum RLP im „Gutenberg Digital Hub“ waren 400 Bürgerinnen und Bürger sowie Multiplikatoren gekommen, um sich über die Digitalisierung zu informieren und Chancen und Risiken zu diskutieren. Gemeinsam mit Anne Spiegel, Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, und Daniela Schmitt, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, diskutierte die Ministerpräsidentin über Wirtschaft und Arbeit, künstliche Intelligenz, Algorithmen sowie Daten- und Verbraucherschutz. Zudem zeichnete die Landesregierung zehn Preisträgerinnen und -Preisträger des mit je 1.000 Euro dotierten Ideenwettbewerbs „Ehrenamt 4.0“ aus.

Dass die Digitalisierung auch das Ehrenamt verändere, werde beim Ideenwettbewerb „Ehrenamt 4.0“ deutlich, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Im Rahmen des Digitalforums wurden ehrenamtliche Projekte ausgezeichnet, die digital oder mit digitaler Unterstützung umgesetzt werden. Der Wettbewerb wurde zum dritten Mal ausgeschrieben und erfreue sich mit 48 Bewerbungen einer wachsenden Resonanz.


Selbstverständlich lebe das Ehrenamt vom direkten Kontakt und Austausch. Und dennoch könnten sich Ehrenamt und Digitalisierung perfekt ergänzen, erklärte Staatssekretär Randolf Stich bei der Prämierung der zehn besten Projekte, die von einer Jury ausgewählt worden waren:

„FlexHero – flexibel sozial engagieren“ aus Worms, „URIDU mit Audiopedia.org“ aus Annweiler am Trifels, „VOST rlp – Virtual Operations Support Team“ aus Neuwied, „United Nackenheim“, „Nestwärme“ aus Trier, die Freiwillige Feuerwehr Orbis, „Bildungszentrum BürgerMedien mit Zeugen der Zeit“ aus Ludwigshafen, „Jugendrotkreuz Rheinland-Pfalz mit dem Schrank der Vielfalt“ aus Mainz, „Doing Good Challenge“ aus Trier, „Initiative 55 plus-minus im evangelischen Dekanat Nassauer“ aus Bornich.

DigitalBotschaft Nackenheim – Einführung von Videosprechstunden in der Bürgerberatung

Die „DigitalBotschaft Nackenheim“ bietet mit der Einführung von Videosprechstunden den Bürgern und Bürgerinnen Beratung der Kommune, bspw. in den Bereichen Flüchtlingshilfe, SGB, usw. Das Projekt möchte die Rahmenbedingungen, in Ehrenamt und Arbeitswelt, mit „kostenneutralen“ digitalen Möglichkeiten „vor Ort“ verbessern. 

In der Nackenheimer DigitalBotschaft werden viele bereits bestehende analoge und digitale Angebote miteinander verknüpft und eine neue digitale Ebene erschlossen. Hierzu gehören z.B.: 

  • Beratung von Bürgern/innen ohne die Notwendigkeit der „Verschriftlichung“ der Anfragen 
  • Digitalbotschafter Initiativen zum Ausbau digitaler Souveränität älterer Menschen 
  • Pilot für weitere ortsunabhängige Serviceangebote für berufstätige und in-mobile Bürger 
  • Ausbau der freien WLANs, nicht nur in öffentlichen Gebäuden 
  • Anbindung an die Verwaltung im Rahmen der E-Government Vorhaben. Hier insbesondere Unterstützung der Umsetzung digitaler Angebote im Rahmen der digitalen Verwaltung 


Fotos und Bilder: (c) Nackenheimer Community, 2. Digitalforum; © Staatskanzlei RLP/ Dinges